Trenner

Weiterlesen...
 
 (GZ-1/2-2022)
gz kommunale praxis
GZ-Plus-Mitgliedschaft

► Auszeichnung:

 

„KUMAS-Leitprojekt 2021“

 

Seit 1998 zeichnet der Förderverein KUMAS – Kompetenzzentrum für Umwelt e.V. vorbildliche Umweltprojekte aus. In diesem Jahr fiel die Wahl der Jury auf „Bündnis Klimaneutrales Allgäu 2030“, „Einsparung von Energie, Wasser und weiteren Ressourcen durch die Anpassung von Kernprozessen bei der BSH Hausgeräte GmbH“, „Entwicklung und Validierung eines wasserbasierten Schmierstoffs für Getriebeanwendungen“ sowie an die studentische Initiative Enactus Augsburg e. V. Das „KUMAS Leitprojekt 2021“ dient dem Erhalt und der Entwicklung des regionalen Umwelt-Know-hows.

Die Energieberatung für die Teilnehmer ist ein wichtiger Bestandteil des Bündnisses klimaneutrales Allgäu 2030, das jetzt als KUMAS-Leitprojekt ausgezeichnet worden ist. Foto: Roland Wiedemann/eza!
Die Energieberatung für die Teilnehmer ist ein wichtiger Bestandteil des Bündnisses klimaneutrales Allgäu 2030, das jetzt als KUMAS-Leitprojekt ausgezeichnet worden ist. Foto: Roland Wiedemann/eza!
 
Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...
 
 (GZ-1/2-2022)
gz kommunale praxis
GZ-Plus-Mitgliedschaft

► WHO-Grenzwert überschritten:

 

Autoabgase belasten die Luft in der Nordallianz

Luftverschmutzung ist neben dem Klimawandel eine der größten umweltbezogenen Bedrohungen für die menschliche Gesundheit. Mit dem Smart Air Quality Projekt haben auch die acht Kommunen der Nordallianz Metropolregion München Nord – Garching, Ismaning, Ober- und Unterschleißheim, Unterföhring, Eching, Hallbergmoos und Neufahrn – das Thema Luftqualität ins Visier genommen. Seit 1982 widmet sich der Interessenverbund gemeindeübergreifend Themen wie Wohnraum, Umweltschutz und Verkehr.

V.l.: Bürgermeister Franz Heilmeier, Gemeinde Neufahrn, Bürgermeister Christoph Böck, Stadt Unterschleißheim, Bürgermeister Sebastian Thaler, Gemeinde Eching, Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann, Stadt Garching, Anna-Laura Liebenstund, Leiterin der Geschäftsstelle NordAllianz, Bürgermeister Josef Niedermair, Gemeinde Hallbergmoos, Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, Gemeinde Ismaning, Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, Gemeinde Unterföhring, Bürgermeister Markus Böck, Gemeinde Oberschleißheim. Bild: Ursula Baumgart
V.l.: Bürgermeister Franz Heilmeier, Gemeinde Neufahrn, Bürgermeister Christoph Böck, Stadt Unterschleißheim, Bürgermeister Sebastian Thaler, Gemeinde Eching, Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann, Stadt Garching, Anna-Laura Liebenstund, Leiterin der Geschäftsstelle NordAllianz, Bürgermeister Josef Niedermair, Gemeinde Hallbergmoos, Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, Gemeinde Ismaning, Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, Gemeinde Unterföhring, Bürgermeister Markus Böck, Gemeinde Oberschleißheim. Bild: Ursula Baumgart
 
Weiterlesen...

Trenner

Trenner

 
 (GZ-1/2-2022)
In Kooperation mit dem Informationszentrum Mobilfunk

► Kompliziertes einfach erklärt:

 

ABC des Mobilfunknetzausbaus

 

Täglich nutzen wir Smartphones und andere mobile Geräte und können uns ein Leben ohne mobile Kommunikation kaum mehr vorstellen. Die Technologie entwickelt sich schnell weiter und das rasant zunehmende mobil übertragene Datenvolumen belegt wie beliebt die Nutzung ist. Aufgrund des Anstiegs des Datenverkehrs ist der weitere Ausbau der Infrastruktur erforderlich. Um eine zukunftsfähige Mobilfunk-Infrastruktur aufzubauen, müssen zusätzliche Mobilfunkanlagen errichtet werden. Im ABC des Mobilfunknetzausbaus erläutern wir, warum die Netze weiter ausgebaut werden, wie die kommunale Beteiligung beim Ausbau geregelt ist, wie ein Netz geplant wird, was 5G eigentlich ist und welche Auswirkung Mobilfunk auf die Gesundheit hat. 

Anzeige: IZMF
 
Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

 
 (GZ-1/2-2022)
gz aus den kommunen
GZ-Plus-Mitgliedschaft

► Natürliches Dämmen:

 

Moosburg legt Förderprogramm auf

Ein Projekt mit Vorbildcharakter stellt das zum 1. Januar 2022 aufgelegte Moosburger Förderprogramm „Natürlich Dämmen“ dar, in dem die energetische Sanierung von Altbauten im Mittelpunkt steht. Nach Angaben der Stadtspitze gibt es nur sechs Städte in Deutschland, darunter ausschließlich größere Städte wie München, Hamburg oder Hannover, die ein derartiges Förderprogramm anbieten. Moosburg an der Isar mit seinen knapp 20.000 Einwohnern bildet hier eine Ausnahme. „Wir wollen, dass die Thematik ins Gespräch kommt und man beim Sanieren nicht nur an typische Dämmstoffe wie Glaswolle, Mineralwolle oder Styropor denkt“, erläutert 3. Bürgermeister Michael Stanglmaier.

Michael Stanglmaier. Bild: Stadt Moosburg
Michael Stanglmaier. Bild: Stadt Moosburg
 
Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

GemeindeZeitung

Schnell informiert...

Abo & NewsletterTermineMarktplatzAkademieJump PageLinks

Mediadaten der Bayerischen GemeindeZeitung

Aktuelle Gesamtausgabe der Bayerischen GemeindeZeitung

GZ-Akademie

Sonderdruck: 8. Bayerisches BreitbandForum

Sonderdruck: Bayerisches WasserkraftForum – Corona Spezial Heimische Energie aus Wasserkraft

Sonderdruck: Bayerisches EnergieForum – Corona Spezial  Energie und kommunaler Klimaschutz

Sonderdruck: 45 Jahre Städtebauförderung in Lichtenfels - Tradition und Zukunft

Sonderdruck - Corona Spezial - Breitbandausbau in Bayern - Jetzt!

Sonderdruck - Mobilfunkausbau und 5G - Eine Expertenrunde der Bayerischen GemeindeZeitung

Sonderbeilage - 100 Jahre Kommunalversicherung

Sonderbeilage "Bayern leuchtet MAGENTA"

Wir unterstützen die Initiative

Kalender

amf dfp

vzb

ZIBS

Wahlergebnisse

Wahlergebnisse

Nachruf in der GZ

Trauer & Nachruf in der GZ

AppStore

TwitterfacebookinstagramYouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter