Kommunale Praxiszurück

(GZ-1/2-2021)
gz kommunale praxis

► Kommunalminister Joachim Herrmann:

 

Offenes Ohr für die Anliegen der Kommunen

 

Fragen in Bezug auf die rechtliche Situation abgelehnter Asylbewerber diskutierten mit Staatsminister Joachim Herrmann der Erste Bürgermeister der Stadt Neunburg vorm Wald, Martin Birner und Elke Reinhart von der Initiative „Integration SAD“ kurz vor Weihnachten im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration in München.

Bild: Staatsministerium des Innern, Bayern
Bild: Staatsministerium des Innern, Bayern

Bei dem Treffen konnten Missverständnisse ausgeräumt werden. Mit Blick auf den häufig geäußerten Wunsch nach einem Verbleib in Deutschland zur Ermöglichung einer qualifizierten Berufsausbildung zeigte Minister Herrmann individuelle Lösungsansätze auf.

Er hob außerdem anerkennend das großartige Engagement der Stadt Neunburg vorm Wald im Bereich der Integration hervor:

„Wenn Menschen wie Elke Reinhart mit Herzblut, Engagement und hervorragender Sachkunde die Integration von anerkannten Flüchtlingen fördern, aber auch deren Anstrengung konsequent einfordern, dann zeitigt das auch Erfolge“, so der Kommunalminister.

 

 

Dieser Artikel hat Ihnen weitergeholfen?
Bedenken Sie nur, welche Informationsfülle ein Abo der Bayerischen GemeindeZeitung Ihnen liefern würde!
Hier geht’s zum Abo!

 

GemeindeZeitung

Kommunale Praxis

AppStore

TwitterfacebookinstagramYouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter