Fachthemazurück

(GZ-5-2019)
gz fachthema

► Ein „Dahoam is Dahoam“

 

Schauspielerin Brigitte Walbrun übernimmt Schirmherrschaft für das „Haus des Lebens“ in Dachau

 

München, Februar 2019. Es gibt immer mehr junge Frauen, die ein Kind erwarten, aber von Familie und Gesellschaft allein gelassen werden. Sie sind oftmals mit der Situation vollkommen überfordert. Ihnen fehlt buchstäblich ein „Dahoam „ ein Dach über dem Kopf“, unter dem sie Schutz und Unterstützung finden. Nicht selten sehen diese jungen Frauen dann die Abtreibung als vermeintlich einzigen Weg. 

„Aufgem? Duadma nur an Briaf“, ist das Lebensmotto der Schauspielerin Brigitte Wallbrun, Alias Rosi von „Dahoam is Dahoam“, die als Schirmherrin diesen Müttern gemeinsam mit dem „Haus des Lebens“ in Dachau einen Ausweg bietet. Das Haus des Lebens in Dachau wurde gegründet, um jungen schwangeren Frauen und Müttern die Möglichkeit zu geben, in Schutz und Geborgenheit zusammen zu leben und zu arbeiten. Sie erhalten so die Chance, in familienähnlichen Kleingruppen gemeinschaftlich und mit kompetenter Betreuung neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln und für sich und ihr neugeborenes Kind mehr und mehr Verantwortung zu übernehmen. Finanziert wird dies vorwiegend durch das Jungendamt. Allerdings gibt es darüber hinaus eine Wunschliste des Vereins, um die Attraktivität der Einrichtung zu erweitern. „Wir freuen uns außerordentlich, dass Brigitte Walburn die Schirmherrschaft für unser Haus übernommen hat. Wohnen für Mutter und Kind steht im Vordergrund unseres Angebots. Darüber hinaus möchten wir Mutter und Kind in ihrer Entwicklung fördern und auf dem Weg hin zu einem starken und selbstbestimmten Leben begleiten. Aber natürlich sollen die Kinder bei uns auch einfach Spaß haben und dafür benötigen wir dringend einen Kinderspielplatz.“, so die Vorsitzende des Vereins Anja von der Fecht. 

Unterstützt wird dieser Wunsch vom Lions Club Dachau, der regelmäßig soziale Projekte mit Spenden fördert. „Für das Haus des Lebens haben wir uns einen ganz besonderen Benefiz-Abend einfallen lassen, damit wir diesen Kinderspielplatz ganz schnell für die Kinder umsetzen können, so Michael Kammergruber, Vorsitzender des Lions Club Dachau. Am Freitag, den 1. März 2019 gibt es im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau um 20:00 Uhr ein Benefiz-Kabarett mit der Couplet AG. Die gesamten Klassiker und Highlights sowie die neuesten Nummern erstmals vereint in einem furiosen Satirefeuerwerk. 

Ein echtes Fest für alle Kabarett-Fans und ein Rundumschlag der Couplet-AG, die in Liedern und Sketchen so ziemlich alles durch den satirischen Reißwolf dreht. Seit 25 Jahren ist die Couplet-AG nicht nur kultiger Bestandteil der süddeutschen Kabarettszene, sondern zählt auch zu den erfolgreichsten Musik- und Politik-Kabarettgruppen im Lande. Als Meister des Spotts werden sie von den Feuilletonisten gefeiert und verbuchen auf ihrem Konto weit über 3000 Auftritte auf allen renommierten Kleinkunst- und Kabarettbühnen in Süddeutschland und Österreich. Dazu kommen zahlreiche Auftritte in TV- und Radiosendungen (u.a. Schlachthof, Spaß aus Mainz, Freunde in der Mäulesmühle, BR-RadioSpitzen und vor allem in der eigenen Sendung „Brettl-Spitzen“ im BR). Zudem sind sie das dienstälteste, nicht „verwandt und nicht verschwägerte“ Musikkabarett-Ensemble Bayerns!

Im Anschluss an das Kabarett geben die Schirmherrin Brigitte Walbrun und weitere Serienstars von „Dahoam is Dahoam“ noch eine Autogrammstunde. 

Haus des Lebens 

Die Idee, ein Haus des Lebens in Dachau und Umgebung zu gründen, um junge Frauen zu unterstützen, die auf Grund einer Schwangerschaft in eine Krisensituation geraten, aus der sie allein nur schwer herausfinden können und um ihnen mit ihrem Kind Sicherheit und Geborgenheit zu geben, entstand 2009. 

Angelehnt an das erfolgreiche Konzept „Haus des Lebens in Offenburgî nach dem Konzept von Schwester Dr. M. Frumentia Maier (seit 1991) und dem „Haus des Lebens in Freiburgî (seit 2007) gründete sich 2009 der Förderverein Haus des Lebens in Dachau und Umgebung e.V., um eine solche Einrichtung hier entstehen zu lassen. 

Psychologische Grundlagen für die Arbeit sind insbesondere Erkenntnisse der Bindungsforschung und psychologische Entwicklungstheorien. Pädagogische / heilpädagogische Grundlagen bilden ganzheitliche Ansätze. Der Ansatz des „Hilf mir, es selbst zu tun“ (Montessori) leitet alle pädagogische Arbeit. 

Die Häuser des Lebens in Deutschland sind anerkannte Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen und offen für Schwangere und junge Frauen mit Kindern „ unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit. Sie bieten vielfältige Hilfen für Mutter und Kind. 

Tickets: Karten in drei verschiedenen Kategorien (Kat. A - EUR 29,00 / Kat. B - EUR 27,00 / Kat. C - EUR 25,00) sind in Dachau ab sofort in der Buchhandlung Wittmann (Augsburger Str. 11) sowie in der OMV „ Tankstelle (Münchner Str. 45) erhältlich. Unter info@lions-club- dachau.de können Karten auch per Email gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 1,50 bestellt werden. 

 

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

TwitterfacebookinstagramYouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter