Fachthemazurück

(GZ-5-2017)
gz fachthema
► Bayerische Architektenkammer:
 
Neue Beratungsstelle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Ende vergangenen Jahres hat die Bayerische Architektenkammer die „Beratungsstelle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“ (BEN) ins Leben gerufen. Aktiv in München und Nürnberg, informiert die Stelle in kostenlosen, neutralen, fachübergreifenden und unabhängigen Erstberatungen die breite Öffentlichkeit über Themen der baulichen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Ratsuchenden wie Architekten, Bauherren, Gemeinden und Verwaltungen wird eine fachübergreifende, neutrale und unabhängige Erstberatung zu den zentralen Themen der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit angeboten.

Ein Schwerpunkt der BEN liegt in der Beratung von Kommunen zu energieeffizienten und nachhaltigen städtebaulichen und quartiersorientierten Konzepten, aber auch in der Sanierung oder den Neubau von zukunftsfähigen öffentlichen Gebäuden. Der Gebäudebereich ist ein wichtiger Faktor beim Klimaschutz und bei der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen und sogar 35 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf diesen Bereich. Energieeffizienten Neubauten und energetischen Sanierungsmaßnahmen an Bestandsgebäuden kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Allerdings muss auch die Wirtschaftlichkeit gewahrt bleiben, gerade in Zeiten, in denen dringend mehr Investitionen in Wohnungsbau und -bestand benötigt werden. Um hier einen weiteren Beitrag zu leisten, unterstützt die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr die Bayerische Architektenkammer beim Aufbau der Beratungsstelle.

Erstberatung

Die Vertreter der Kommunen können gerne mit ihren Anfragen oder Projektvorhaben an die BEN herantreten. In der Erstberatung können bereits übergeordnete und hilfreiche Aspekte zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im baulichen Bereich aufgezeigt werden, aber auch Lösungen für projektbezogene Detailfragen werden bereitgestellt.

Typische Fragestellungen und Beratungsleistungen können sein:

  • Beantwortung von allgemeinen Fragen zur Energieeffizienz und Nachhaltigkeit unter baukultureller, technischer und ökonomischer Schwerpunktsetzung
  • Fachliche Ersteinschätzung des Projektes bezogen auf relevante Anforderungen an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als Grundlage für weitere Planungen. Aufzeigen von Potentialen und Grenzen u.a.: Beratung zu zukunftsfähigen Siedlungs-, Raum- und Wohnkonzepten unter Berücksichtigung von Energieeffizienz, Barrierefreiheit, Sicherheit, Anpassungsfähigkeit und Flächenverbrauch; Erläuterung des typischen Prozessverlaufs bei Neu- oder Sanierungsplanungen auf Grundlage des gesamten Lebenszyklus; Beratung zur Wirtschaftlichkeit von Energieeffizienzmaßnahmen und zu Lebenszykluskosten; Erläuterung von bauphysikalischen und technischen Rahmenbedingungen zur Behaglichkeit, zu technischen Qualitäten, wie beispielsweise Schallschutz, Lüftung, Wärmeschutz, etc.; Beratung zum Einsatz von erneuerbaren Energieträgern; Beratung und Erläuterung zu Vorteilen einer Ökobilanzierung.

Weitere Leistungen

Darüber hinaus werden eine fachübergreifende Beratung zu Fördermöglichkeiten, eine Beratung zur Baukonstruktion und Baustoffauswahl hinsichtlich gesundheitlicher, baubiologischer und energetischer Gesichtspunkte, eine Fachberatung zur Planung und Ausschreibung unter materialökologischen Gesichtspunkten, Beratungen zu Nachhaltigkeits-Zertifizierungen sowie die Vernetzung zu weiteren Akteuren und Ansprechpartnern angeboten.

Dauerhafter Mehrwert

Laut Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, „berücksichtigt nachhaltige Architektur nicht nur heute bekannte Ziele und Anforderungen, sie schaut weiter in die Zukunft: Wertbeständigkeit, Instandhaltung, flexible Nutzung und qualitätvolle Gestaltung sichern Investitionen, schaffen Akzeptanz und dauerhaften Mehrwert.“ Gerade die Sanierung des Gebäudebestands sei eine zentrale Herausforderung der Zukunft.

Beratungstermine sind in München im Haus der Architektur in der Waisenhausstraße in der Regel jeweils am Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr, in Nürnberg jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr. Die Beratungsstelle ist für jedermann offen, um Anmeldung zu den Terminen wird gebeten. Alle Termine und weitere Informationen sind der Homepage unter www.byak-ben.de zu entnehmen.

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter