Fachthemazurück

(GZ-7-2016)
Fachthema
► „open payment iniative”:
 
EC-Terminalmanager erfolgreich im Einsatz
 

Das SEPA-Begleitgesetz hat die Umstellung vieler Systeme zum bargeldlosen Bezahlen erforderlich gemacht. Daher hat die EDV Ermtraud GmbH zum Stichtag 1.2.2016 ihre Kunden auf die neueste Generation EC-Terminals umgestellt. Eine wichtige Rolle spielt der Trend „weg vom Bargeld – sicher bargeldlos kassieren“.

E Akte

EC-Terminal – kontaktloses Kassieren.

Insbesondere wurden Software-Terminal-Lösungen im Lastschriftverfahren abgelöst, die bislang auf Magnetstreifenbasis mit Unterschrift abgewickelt wurden. An diese Stelle traten Hardware-Terminals, welche eine „Live-Authorisierung“ der Zahlungen abgesichert durch Pin-Eingabe ermöglichen. Diese EC-Terminals sind bereit für neue Zahlarten wie kontaktloses Bezahlen mit GiroGo, Kreditkarten oder Smartphone, die das Bargeld in der Generation der „digital natives“ ablösen.

Zahlvorgänge zentral einsehbar

Um diese Geräte elektronisch anzusteuern, anstelle der manuellen Eingabe des Zahlbetrages, hat die EDV Ermtraud GmbH das sogenannte O.P.I.-Modul mit Terminalmanager entwickelt. Dieser steuert die Zuweisung von EC-Terminals (Netzwerk gebunden, auch drahtlos) zu den Kassen. Die Übergabe zwischen der Kassensoftware, vollintegriert in der Gebührenkasse TopCash 1 und TopCash 2, bietet die Möglichkeit , die Zahlvorgänge zentral einzusehen und zu kontrollieren.

Übersichtliche Struktur

Es sind detaillierte Administrations- und Diagnosefunktionen enthalten, z. B. zum Nachdrucken von Belegen, Storno, automatisierte und manuelle Kassenschnitte, zentrale Statusabfragen an die EC-Terminals und Transaktionslisten. Die Darstellung erfolgt in einer übersichtlichen organisationsbezogenen Baumstruktur.

Der Terminalmanger nutzt den aktuellen, europaweit verbreiteten O.P.I.-Standard. O.P.I. steht für „open payment iniative“ und wird den älteren ZVT-Standard zunehmend ablösen. O.P.I. erlaubt die Zuweisung mehrerer Kassen zu gemeinsam genutzten EC-Terminals, während ZVT von einem Terminal an einer Kasse ausgeht.

Einfache Administration

Die EDV-Abteilung der Stadtverwaltung Troisdorf berichtet dazu: „Unsere EC-Terminals (Anmerkung: zunächst an Standorten im Museum, danach erweitert in der Ausländerbehörde) laufen ohne Probleme über die OPI-Schnittstelle. Die Administration über den Terminalmanager ist einfach gehalten. Neue Geräte lassen sich unkompliziert einbinden.“


Infos: www.edv-ermtraud.de

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter