gz nachrufzurück

 

nachruf in der gz

(GZ-12-2018)

Trauer um Wolfgang Schenk

† 12. Juni 2018

Die Betroffenheit im Lauinger Rathaus und im Stadtrat der Albertus-Magnus-Stadt ist groß: Bürgermeister Wolfgang Schenk ist nach einem vollkommen unerwarteten Zusammenbruch während der Stadtratssitzung am 12. Juni verstorben. Er wurde nur 59 Jahre alt. Im Juli hätte er seinen 60. Geburtstag gefeiert.

Der Verstorbene war seit Mai 2004 1. Bürgermeister von Lauingen. In den Jahren 2010 und 2014 stellte er sich zur Wiederwahl, die er mit großer Mehrheit gewann. Kommunalpolitisch engagiert war Schenk vor seiner Amtszeit als Gemeindeoberhaupt bereits seit 2002 als Mitglied des Lauinger Stadtrates. Dem Kreistag gehörte Wolfgang Schenk seit zehn Jahren an.

„Verantwortungsvoll und engagiert für Lauingen, mit seiner ruhigen, sympathischen Art“, erinnert sich Dietmar Bulling an seinen Bürgermeisterkollegen. „Er war der richtige Mann für das Miteinander in Lauingen. Ein Mensch, der alle ins Boot geholt hat und der immer die beste Lösung für alle anstrebte“, erklärte Lauingens 3. Bürgermeister Albert Kaiser. Beide werden in nächster Zeit gemeinsam die Geschäfte der Stadt übernehmen.

„Der plötzliche Tod von Bürgermeister Wolfgang Schenk hat mich tief erschüttert und macht mich fassungslos. Wolfgang Schenk habe ich während der Zeit seines kommunalpolitischen Wirkens vor allem auch wegen seines bescheidenen Wesens und seiner verbindlichen Art sehr geschätzt“, betonte Dillingens Landrat Leo Schrell. Angesehen und beliebt sei er zudem wegen seines stets menschlichen und ausgleichenden Umgangs mit seinen Mitmenschen gewesen. So habe auch die Belegschaft des Landratsamtes die traurige Nachricht über den Tod des früheren Kollegen tief betroffen aufgenommen.

 

GemeindeZeitung

Nachruf

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter