Politikzurück

(GZ-6-2017)
gz landespolitik
Neue Broschüre von Umweltministerium und ANU: 
 
„Bayern ist bunt“
 

Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Geflüchteten

Welche Grundsätze der Bildung für nachhaltige Entwicklung können für die Arbeit mit Geflüchteten gelten? Warum gelingt Integration in Kooperation verschiedener Akteure besser? Welche guten Beispiele des Gelingens gibt es bereits? Was macht ihren Erfolg aus? Und wo finden sich weitere Informationen, Qualifizierungs- und Vernetzungsmöglichkeiten? Die Publikation „Bayern ist bunt.

Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Geflüchteten“ inspiriert zum Weiterdenken und Selbermachen.

Seit 2015 haben sich über 40 Umweltbildungseinrichtungen und zahlreiche Selbstständige der Geflüchteten in Bayern angenommen und sie in ihre Bildungsarbeit einbezogen. Daraus entstanden kreative, innovative und für alle Seiten bereichernde Projekte. Die Broschüre „Bayern ist bunt“ zeigt anhand von Good Practice Beispielen, wie differenziert die Akteure der Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung für verschiedene Zielgruppen Projekte zu Orientierung und Integration anbieten.

Die Praxisbeispiele in der Veröffentlichung gebenstellvertretend für viele andere Anregungen für weitere Bildungsangebote und neue Kooperationen – denn Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Motor der Integration.

Download: http://umweltbildung-mit-fluechtlingen.de/ fileadmin/ willkommeninbayern/bayern-ist-bunt-anu-bayern.pdf

Bezug: 5,- Euro / Stk. zzgl. Versandkosten: ANU Bayern e.V. tina.teucher@anu.de; www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de

 

RED

GemeindeZeitung

Politik

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter