Kommunale Praxiszurück

(GZ-11-2016)
Kommunale Praxis
► Ministerpräsident Horst Seehofer in Simbach am Inn:
 
Hilfe für Hochwasserregionen
 
Ministerpräsident Horst Seehofer in Simmbach am Inn

Unser Bild zeigt (v. l.): MdL Reserl Sem, Landrat Michael Fahmüller und Ministerpräsident Horst Seehofer gemeinsam mit Niederbayerns Regierungspräsident Heinz Grunwald (r.).

In verschiedenen Regionen Bayerns kam es durch extreme Wetterlagen und Dauerregen in den vergangenen Tagen zu teilweise starken Überschwemmungen. Mehrere Todesopfer waren zu beklagen.

Ministerpräsident Horst Seehofer machte sich in Simbach am Inn ein Bild der Lage und sprach mit den örtlichen Kommunalvertretern, Betroffenen und Helfern.

Aktuell beschloss das Bayerische Kabinett, die Geschädigten in den besonders betroffenen Gebieten zu unterstützen. Nach derzeitigem Stand sind dies die Stadt Ansbach sowie die Landkreise Ansbach, Neustadt a. d. Aisch/Bad Windsheim, Weißenburg-Gunzenhausen, Landshut, Straubing-Bogen, Dingolfing-Landau, Kelheim, Passau und Weilheim-Schongau. Zur Linderung der ersten Not wird ein Sofortgeld in Höhe von 1.500 Euro ausgezahlt. Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern und Vereine erhalten bis zu 5.000 Euro Sofortgeld.

Daneben wird es für Gewerbetreibende, Freie Berufe sowie Land- und Forstwirte eigene, weitergehende Hilfsprogramme geben. Zudem kommen Hilfen, etwa für die Wiederbeschaffung von zerstörtem Hausrat bis zu 5.000 Euro sowie für die Beseitigung von Ölschäden bis zu 10.000 Euro in Betracht. Darüber hinaus wird für besondere Härtefälle ein Härtefonds eingerichtet.

Das Sozialministerium hat ein zentrales Spendenkonto „Hochwasserhilfe Bayern“ und eine Spendenhotline eingerichtet:

IBAN: DE80700500000000082000
BIC: BYLADEMMXXX

Hotline: 089 1261-1660.

RED

GemeindeZeitung

Kommunale Praxis

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter