Gastbeiträgezurück

(GZ-1/2-2017)
Gastbeiträge
Entsorgung:
 
Engpass auch bei Bodenaushub, Bau- und Abbruchabfällen
 
Gastbeitrag von Stefan Schmidmeyer,
Geschäftsführer Baustoff Recycling Bayern e.V.

Die Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen und Bodenmaterial wird für öffentliche, gewerbliche und private Bauherren zunehmend schwieriger und kostenintensiver. Die gesetzlichen Anforderungen steigen. Die verfügbaren Verfüll- und Deponiekapazitäten schwinden. Viele Auftraggeber klagen über eklatante Entsorgungsengpässe bei Bodenaushub, Bauschutt und anderen Bau- und Abbruchabfällen.

Aber es gibt Alternativen: durch den verstärkten Einsatz von geprüften, güteüberwachten und zertifizierten Recyclingbaustoffen kann der Entsorgungsmarkt spürbar entlastet werden. Zertifizierte Recyclingbaustoffe sind äußerst vielfältig einsetzbar und erfüllen alle einschlägig bekannten bau- und umwelttechnischen Anforderungen der Bauwirtschaft. Aktuelle Beispiele wie der Einsatz von 240.000 Tonnen Frostschutz- und Unterbaumaterial an der A9 (Rastplatz Fürholzen) oder Baumaßnahmen an der A6 zwischen AK Nürnberg-Süd und AK Nürnberg-Ost belegen dies.

Recyclingbaustoffe sind umweltfreundlich und wirtschaftlich. Recyclingbaustoffe sind Aktiver Umweltschutz am Bau! Doch wie mit Recyclingbaustoffen richtig umgehen? Welche Anforderungen müssen beachtet werden? - Fragen, denen sich Bauherren, Planer, Architekten und Bauunternehmen zukünftig vermehrt stellen müssen!

Der Baustoff Recycling Bayern e.V. hat deshalb seine Internetseite zu einem umfassenden Informationsportal umgestaltet. Unter dem Punkt „Mineralische Abfälle“ können sich nun Bauherren, Bauunternehmen, Abbruch- und Erdbauunternehmen über die verschiedenen Arten von mineralischen Bauabfällen, ihre Herkunft und deren Wege hin zu einer schadlosen und ordnungsgemäßen Entsorgung informieren.

Umfassendes Informationsportal

Der Menüpunkt „Baustoffrecycling“ zeigt Ihnen die Rolle unserer Recyclingbetriebe bei der Erreichung der Ziele der Abfallbewirtschaftung und die einzelnen Schritte ordnungsgemäßen Recyclings auf. Unter „Einsatzmöglichkeiten“ finden sie anhand von vielen Beispielen Hinweise auf die vielfältigen Einsatzgebiete von RC-Baustoffen. Durch die Aufspaltung in Anwendungsgebiete finden Sie zudem alle Informationen über die jeweils zu beachtenden Regelwerke und spezielle Recyclingprodukte.

Durch die „Gütesicherung“ (Qualitätssicherung und Zertifizierung) wird der Einsatz von Recyclingbaustoffen denkbar einfach für den Anwender. Nach den Richtlinien des Baustoff Recycling Bayern e.V. zertifizierte Recyclingbaustoffe gewährleisten die bau- und umwelttechnische Konformität mit den Anforderungen der einschlägigen Regelwerke. Alle Mitgliedsunternehmen, die zertifizierte Recyclingbaustoffe in Bayern anbieten können, finden Sie im Internet unter www.baustoffrecycling-bayern.de/Firmen

Terminhinweis

Zudem findet am 21. und 22. Februar 2017 in Würzburg ein Baustoff Recycling Forum und Mineraliktag statt. Diese Tagung, die vom Baustoffrecycling Bayern e.V. und dem bvse- Fachverband Mineralik - Recycling und Verwertung aus Bonn gemeinsam durchgeführt wird, geht auf alle wichtigen und aktuellen Fragestellungen bei der Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen ein.

Wo und wie können Recyclingbaustoffe richtig eingesetzt werden? Welche Änderungen bringt die Mantelverordnung, die uns nun seit Kurzem als Referentenentwurf (Stand 12/2016) vorliegt? Welche Herausforderungen und Probleme stellen sich Unternehmen und Behörden, wenn es um die Verfüllung oder der sonstigen Verwertung mineralischer Abfälle geht? Welche Rolle spielen Recyclingbaustoffe in Vergaberecht und Ausschreibungen?

Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung steht im Internet unter:
www.bvse.de/sachverstand-bvse/tagungen/mineraliktag-2017.html

Stefan Schmidmeyer
Der Autor des GZ-Gastbeitrages: Stefan Schmidmeyer

 

GemeindeZeitung

Gastbeiträge

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter