Fachthemazurück

(GZ-20-2016)
gz fachthema
VR-KommunalFrühstück in Bamberg:
 
Kommunaler Finanzausgleich im Mittelpunkt
 
Auf großes Interesse stieß das KommunalFrühstück der VR Bank Bamberg eG. Über 25 Vertreter der Kommunen aus dem Geschäftsgebiet der Bank diskutierten mit den Referenten über aktuelle Themen.

20 2016 KommunalerFinanzausgleich

Von links: Emil Schneider, Direktor Bayerischer Landkreistag, Referent für Finanzen, Haushaltsrecht, Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, Ulrich Stock, Vorstandsmitglied VR Bank Bamberg, Götz Rinn, Regionaldirektor Vertrieb Öffentliche Kunden der WL BANK, Harald Hoch, Leiter Firmenkundenbank VR Bank Bamberg, Sebastian Müller, Leiter Zahlungsverkehrsmanagement VR Bank Bamberg. RED

Dabei wurde erkennbar, dass die öffentlichen Kunden der genossenschaftlich organisierten VR Bank Bamberg besonders wichtig sind. Mehr denn je macht dies die aktuelle Niedrigzinsphase deutlich, bei der die Volks- und Raiffeisenbank die Kommunen mit extrem langen Zinsbindungen unterstützen kann. So haben die Kommunen aktuell die Chance, sich mit bis zu 30-jährigen Zinsbindungen Zinsen von unter 1,5 % p.a. für sehr lange Laufzeiten zu sichern.

Sicherheit und Planbarkeit

Auch über die aktuell sehr geringen Zinssätze für vorzeitige Zinssicherungen können Sicherheit und Planbarkeit für kommunale Haushalte erreicht werden. Möglich wird dies durch die Kooperation der VR Bank Bamberg mit der WL BANK, die als Spezialinstitut und Kommunales Kompetenzcenter das Angebot der VR Banken unterstützt und ergänzt.

Als Hauptredner erläuterte Direktor Emil Schneider vom Bayerischen Landkreistag den Kommunalen Finanzausgleich 2017 und die Reform der Gemeindeschlüsselzuweisungen 2016. Weitere Themen seines Vortrages waren die Mehrbelastung der Landkreise durch die Flüchtlingskrise, der neue § 26 UStG und die Optionsmöglichkeit bis 31.12.2016 auf die Altregelung. Ganz aktuell wurde auch die Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichsystems ab 2020 rege diskutiert.

Den Abschluss bildete ein Beitrag von Sebastian Müller - Leiter Zahlungsverkehrsmanagement der VR Bank Bamberg - über die Digitalisierung im Bankwesen und die Chancen, die daraus für Kommunen erwachsen. Von der elektronischen Rechnung bis hin zur Echt-Zeit-Transaktion stehen ihnen neue Wege zur Verfügung, bei denen die VR Bank Bamberg ihren Kommunen ebenfalls zur Seite steht.

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter