Fachthemazurück

(GZ-11-2016)
Fachthema
► Kommunale Energiepolitik:
 
Windkrafträder eingeweiht
 

Wadlhauser Gräben bei Starnberg

Wadlhauser Gräben bei Starnberg

Die vier jeweils 210 Meter hohen Windräder des Betreibers Bürgerwind Berg GmbH in den Wadlhauser Gräben bei Starnberg sind offiziell eingeweiht worden.

Die ersten Planungen dazu begannen bereits 2009, Baubeginn war im April 2015, kurz vor dem Jahreswechsel ging das letzte Windrad ans Netz. Rund 21,6 Millionen Euro hat der Bau der Windräder gekostet, 15 Millionen Euro Kredit wurden dafür bei der Umweltbank aufgenommen. 6,6 Millionen Euro haben 169 Kommanditisten in die Bürgerwind Berg GmbH eingezahlt.

Größte Gesellschafterinnen sind die Starnberger VR-Bank mit 1,5 Millionen Euro und die Gemeinde Berg mit einer Million Euro. Doch auch die Gemeinde Gaißach im Landkreis Bad Tölz hat 750.000 Euro eingebracht.

 

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter