Fachthemazurück

(GZ-19-2018)
gz fachthema

► Höchst gelegene Erdgas-Versorgung in Süddeutschland:

 

Dem Himmel so nahg

 

Auf 1.200 Meter Höhe planen erdgas schwaben und die 100-prozentige Unternehmenstochter schwaben netz sowie die Erdgas Allgäu Ost (EAO), Unternehmenstochter von erdgas schwaben und den Elektrizitätswerken Reutte (EWR), die höchst gelegene Erdgas-Versorgung in Süddeutschland. Die Leitung soll den Pfrontener Ortsteil Meilingen mit dem Hotel Schlossanger Alp verbinden.

erdgas schwaben baut die höchst gelegene Erdgas-Versorgung Süddeutschlands. r
erdgas schwaben baut die höchst gelegene Erdgas-Versorgung Süddeutschlands. r

 

„Der Anschluss liegt damit höher als ein Hotel in Berchtesgaden am Obersalzberg, das auf etwa 1000 Meter liegt“, erklärt Thomas Köck, Prokurist schwaben netz.

Die Betreiber der Schlossanger Alp setzen bei der Energieversorgung auf Klima- und Umweltschutz – mit einem hochmodernen und zukunftsweisenden Energiekonzept mit Erdgas. „Die Hotels heizen klimaschonend, günstig und zukunftsorientiert mit Erdgas. In den Hotelküchen wird dann ebenfalls mit Erdgas super effizient und sicher gekocht“, sagt Oliver Ottow, Geschäftsführer EAO. „Wir entwickeln für jeden Kunden das maßgeschneiderte und individuelle Energiekonzept und bieten einen umfassenden Service.“

Gleichzeitig mit den Erdgas-Leitungen werden Leerrohre für Highspeed-Internet via Glasfaserkabel verlegt. Damit ist die Anbindung an superschnelle Datenübertragung in nahezu unbegrenzter Kapazität gewährleistet.

Die Trasse, das heißt der Verlauf, den die Erdgas-Leitung nimmt, ist festgelegt und der Bau gestartet. Eine nicht alltägliche Herausforderung ist die Verlegung der Erdgas-Leitungen im felsigen Untergrund.

Die Zugspitze ist zu sehen, der Weißensee, Vils in Tirol und ein großartiges Alpenpanorama – wer auf die Burgruine Falkenstein klettert, wird mit einem fantastischen Blick über das Allgäu und Tirol belohnt. Unmittelbar unterhalb der Mauerreste liegen die beiden Hotels Falkenstein und Schlossanger Alp.

r

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterYouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter