Fachthemazurück

(GZ-19-2017)
gz fachthema

Neues LfA-Förderprogramm für energieeffiziente Firmengebäude:

 
Energie sparen und Tilgungszuschuss sichern
 

Mit dem neuen Förderangebot Energiekredit Gebäude unterstützt die LfA Förderbank Bayern kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, die in die Energieeffizienz ihrer Firmengebäude investieren. Gefördert werden der energieeffiziente Neubau oder die energetische Sanierung von gewerblich genutzten Gebäuden. Darüber hinaus können Energieeffizienzmaßnahmen an der Gebäudehülle bzw. der Gebäudetechnik finanziert werden (zum Beispiel an Wänden, Dachflächen, Fenstern, Beleuchtung).

Das neue Förderprogramm bietet zinsverbilligte Kredite sowie Tilgungszuschüsse von bis zu 18,5 Prozent des Darlehensbetrags. Das Darlehen muss also nicht vollständig zurückgezahlt werden. Der maximale Kreditbetrag beläuft sich auf 10 Millionen Euro. Investitionsvorhaben können bis zu 100 Prozent finanziert werden. Der Zinssatz startet aktuell bei 1,0 Prozent p.a. effektiv und kann bis zu 10 Jahre festgeschrieben werden.

Attraktive Konditionen Bayerns

Wirtschaftsministerin und LfA-Verwaltungsratsvorsitzende Ilse Aigner erklärt: „Die sparsame und effiziente Nutzung von Energie ist ein wesentlicher Baustein für eine erfolgreiche Energiewende. Viele Firmengebäude wurden zu einer Zeit errichtet, als Energieeffizienz eine geringere Bedeutung hatte. Die Einsparpotenziale sind daher beachtlich. Mit dem neuen Angebot für energieeffizienten Neubau und energetische Sanierungen hilft die LfA dem bayerischen Mittelstand, entsprechende Maß- nahmen an ihren Gebäuden zu attraktiven Konditionen durchzuführen. Die Betriebe können so Kosten sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Das stärkt den Mittelstand und den Wirtschaftsstandort Bayern und ist gleichzeitig ein effektiver Beitrag zur CO2- Einsparung.“

Dauerhafte Senkung der Kosten

„Mit unserem neuen Förderangebot Energiekredit Gebäude schonen mittelständische Unternehmen ihren Geldbeutel gleich doppelt: Sie verringern ihren Energieverbrauch, senken so dauerhaft ihre Kosten und erhalten dafür einen Tilgungszuschuss, was wiederum die zurückzuzahlende Darlehenssumme und die Zinsbelastung reduziert. Die Förderung ist umso attraktiver, je höher die Energieeffizienz des gewerblichen Gebäudes ist. Denn die beste Energie ist immer noch die, die gar nicht erst verbraucht wird“, so Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA.

Der Energiekredit Gebäude wird zinsgünstig aus dem KfWEnergieeffizienzprogramm - Energieeffizient Bauen und Sanieren der KfW Bankengruppe refinanziert.

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter