Fachthemazurück

(GZ-15/16-2017)
gz fachthema
Hörmann Kommunikation & Netze GmbH:
 
LED für den Sport

LED

Flutlicht mit LED leuchtet Fußballplätze optimal aus.

Die Beleuchtungsumstellung von Sporthallen und Flutlichtanlagen auf LED ist in Gemeinden und Städten ein aktuelles Thema. Das in Kirchseeon bei München beheimatete Unternehmen Hörmann Kommunikation & Netze GmbH  hat bereits zahlreiche Sportstätten umgerüstet  und berät herstellerunabhängig.

Die Helligkeit auf Fußballplätzen muss laut DIN im Mittel 75 Lux betragen, bei höherklassigen Vereinen sogar 200 Lux. Johannes Antoni, Geschäftsführer der Hörmann KN GmbH, berichtet über seine Erfahrungen: „unsere Messungen auf den Fußballplätzen ergeben fast immer ein zu schwaches und vor allem sehr ungleichmäßiges Licht. Viele Vereine haben noch HQL oder HOI Leuchten, die über 70% mehr Strom verbrauchen als LED-Fluter. Die geringen Wartungskosten und die lange Haltbarkeit sind weitere große Vorteile der LED und müssen unbedingt in jede Amortisationsrechnung mit einfließen.“

Grundsätzlich wird die Qualität des Lichts auf dem Spielfeld durch die Position und die Höhe der Masten, die Bodenbeschaffenheit (Qualität des Rasens) und den Lichteinfluss durch außen (externe Lichtquellen wie Anwohner, Straßenbeleuchtung, Vereinsheim) beeinflusst. „Man muss also schon etwas genauer hinsehen, will man die beste Lichtlösung finden“, betont Antoni.

Das Unternehmen bietet von der Beratung über die Montage bis zur Inbetriebnahme alles aus einer Hand an. Bei Bedarf werden auch Tiefbauarbeiten wie Kabelzug, Maststellen, Blitzschutz usw. ausgeführt.

Sporthallen

Eine Sporthallenbeleuchtung mit LED ist auf die multifunktionale Nutzung der Halle ausgelegt und gewährleistet gute Sehverhältnisse für Sportler und Zuschauer. Einige LED-Hersteller bieten zudem eine tageslichtabhängige Steuerung an, welche die Energiekosten zusätzlich senkt. Gängig sind neben der Ballwurfsicherheit der Einbau von Präsenzmeldern und eine Steuerung, die es ermöglicht,  nur Teilbereiche der Sporthalle zu beleuchten.

Weitere Sportanlagen

LED

Doch nicht nur Fußballplätze werden umgerüstet. Die Hörmann KN GmbH realisiert gerade in der Gemeinde Putzbrunn ein Projekt, bei dem  neben den  drei Fußballplätzen zwei Tennisplätze und ein Stockschützenplatz mit neuer LED-Beleuchtung versehen werden. Für das Beachvolleyballfeld werden zudem zwei neue Masten gestellt und erdverkabelt. Details zu diesem und weiteren Projekten des Unternehmens finden sich unter www.led-beleuchtungsloesung.de.

Staatliche Förderung

Sowohl in der Außenbeleuchtung als auch für die Sporthallen gibt es Förderprogramme. Die Hörmann KN GmbH unterstützt bei der Antragstellung auf staatliche Investitionszuschüsse und beim Landessportverband. Das aktuelle Förderantragsfenster ist noch bis zum 30.09.2017 geöffnet! Das nächste dann vom 01.01.2018 bis zum 31.03.2018.

>> Beilage in der GZ 15/16 herunterladen

 

RED

GemeindeZeitung

Fachthema

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter