Aus den Kommunenzurück

(GZ-22-2016)
Aus den Kommunen
► Landkreis Kelheim:
 
Niederbayerns Landräte verabschieden Faltermeier
 

22 2016 faltermeier

Im Bild bei der Verabschiedung Dr. Hubert Faltermeier (5. v. l.) und Ehefrau Heidi, und (v. l.) Regierungspräsident Heinz Grunwald, Landrat Sebastian Gruber (Freyung-Grafenau), Peter Dreier (Landshut), Christian Bernreiter (Deggendorf, Präsident des Bay. Landkreistages), Dr. Hubert Faltermeier (Kelheim) mit Frau Heidi, Josef Laumer (Straubing-Bogen), Franz Meyer (Passau), Dr. Johann Keller (geschäftsführendes Präsidialmitglied Bay. Landkreistag), Heinrich Trapp (Dingolfing-Landau), Michael Fahmüller (Rottal-Inn) und Willi Killinger (stv. Landrat Regen).

Seit 1992 stand er an der Spitze des Landkreises Kelheim, mit ihm geht einer der dienstältesten Landräte in Niederbayern in den Ruhestand. Seine Amtskollegen im Regierungsbezirk verabschiedeten jetzt Dr. Hubert Faltermeier im Rahmen einer Landrätetagung.

Passaus Landrat Franz Meyer, Vorsitzender des Bezirksverbandes Niederbayern im Landkreistag, machte dabei die hohe Wertschätzung deutlich, die Faltermeier im Kollegenkreis besitze. Er habe ihn bereits als Finanz-Staatssekretär kennengelernt und von Beginn an seine Korrektheit und Verlässlichkeit geschätzt, so Meyer. „Hubert Faltermeier hat den Landkreis Kelheim geprägt durch seine ruhige und zielgerichtete Arbeit.“

Faltermeiers Motto „Lieber Lösungen als Schlagzeilen“ habe er stets geschätzt, erklärte  Meyer, der in seinen Dank auch ausdrücklich Faltermeiers Ehefrau Heidi einschloss. Denn in der Familie habe der verdiente Landrat den Rückhalt gefunden, ohne den der Erfolg nicht möglich wäre.

 

RED

GemeindeZeitung

Aus den Kommunen

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter