Aus den Kommunenzurück

(GZ-21-2017) 
Aus den Kommunen

 ► Landkreis Aschaffenburg:

 

Ehrenamtliche Integrationsbegleiter ausgebildet

 

14 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Aschaffenburg ließen sich zum ehrenamtlichen Integrationsbegleitern ausbilden und bekamen ihre Teilnahmezertifikate. 

Die ehrenamtlichen Integrationsbegleiter erhielten in einer dreitägigen Schulung das Werkzeug für die Arbeit mit und die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Zentrale Inhalte der Schulung waren die Interkulturelle Kompetenz, die Interkulturelle Kommunikation, die Auseinandersetzung mit Werten und Normen, die Vermittlung von Fachwissen im Bereich Migration, die Chancen und Grenzen der ehrenamtlichen Tätigkeit sowie ein Überblick über mögliche Tätigkeitsfelder im Landkreis.

Unterstützt werden die ehrenamtlichen Integrationsbegleiter durch die hauptamtlichen Integrationslotsen im Landratsamt Aschaffenburg. Zu Beginn des Jahres 2018 ist ein Austauschtreffen geplant. Seit dem 1. Juni 2017 ist die Stelle der Integrationslotsen am Landratsamt Aschaffenburg eingerichtet.

Koordination und Steuerung

Das Modellprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert und hat die bis dahin am Landratsamt angesiedelte Ehrenamtskoordination abgelöst. Ziel der Stelle ist es, das ehrenamtliche Engagement im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund auf kommunaler Ebene zu koordinieren und zu steuern.

RED

GemeindeZeitung

Aus den Kommunen

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter