Aus den Kommunenzurück

(GZ-13-2017)
Aus den Kommunen
► Verleihung des Deutschen Gründerpreises:
 
Deutscher Gründerpreis für Münchner Unternehmen
 

Bei der Verleihung des Deutschen Gründerpreises in Berlin wurde das junge Münchner Unternehmen Grillido als „StartUp des Jahres“ geehrt. Grillido stellt Grillwürstchen und Fitness-Landjäger mit wenig Fett, dafür gutem Fleisch, einzigartigen Geschmacksrichtungen und ohne Zusatzstoffe her.

Die hochkarätig besetzte Auswahljury des Deutschen Gründerpreises war begeistert von der rasanten Erfolgsstory der beiden Verkaufstalente Michael Ziegler und Manuel Stöffler, die mit zeitgemäßen Produktneuheiten und kreativen Vertriebsmethoden eine traditionelle Branche neu belebt haben. Mittlerweile gehören sogar erste Supermarktketten zu ihren Kunden.

Wie die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, bei der Preisverleihung hervorhob, mache der Deutsche Gründerpreis Mut und inspiriere, selbst anzupacken und eigene Ideen erfolgreich umzusetzen. „Unsere Gründerszene ist lebendig und innovativ. Das ist gut, denn wir wollen den wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand in Deutschland halten.“

Grillido soll jetzt europaweit bekannt werden, außerdem sind neue Produkte geplant. „Wir hatten das richtige Produkt zur richtigen Zeit“, erklären die beiden Unternehmensgründer den Erfolg. „Die Menschen achten mehr auf ihre Ernährung und wollen genau wissen, was sie essen.“ 

DK

GemeindeZeitung

Aus den Kommunen

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter