Trenner

Energie-Forum 2018
KPV: Frauen den Einstieg in die Lokalpolitik erleichtern
Großunfallsymposium 2018: Rotkreuzler zeigen viel Einsatz in Terror- und Amokszenarios
Großunfallsymposium 2018 
Klimaschule Hohe Tauern
Klimaschule Hohe Tauern in Österreich
LED-Umrüstsatz für Straßenlaternen
 Deutsche Schneepflugfahrer-Meisterschaft
Die 1. Deutsche Schneepflugfahrer-Meisterschaft

Aktuell

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...
 
(GZ-15/16-2018)
gz fachthema

► Bauinnung Landshut und Bayerischer Ziegelindustrie-Verband:

 

Kommunaler Wohnungsbau im Fokus

Die Bauinnung Landshut und der Bayerische Ziegelindustrie-Verband (BZV) haben im Zeughaus in Landshut das Kommunale Wohnungsbaugespräch 2018 veranstaltet. Unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnungsbau – nachhaltig, wohngesund und kosteneffizient“ diskutierten Claudia Zehentbauer, Obermeisterin der Bauinnung Landshut, BZV-Vorstand Thomas Bader, Oberbürgermeister Alexander Putz und Landrat Peter Dreier mit Vertretern aus Kommunen, Politik und Wirtschaft über die Lage auf dem Wohnungsmarkt und in der Bauwirtschaft. Zusätzlich informierten Bauexperten in kurzen Vorträgen darüber, wie Kommunen günstigen Wohnraum mit hoher Qualität schaffen können.

GZ 15 16 2018 Wohnungsbaugesprch

Diskutierten politische, planerische und bautechnische Ansätze, wie zügig bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden kann (von links): Landrat Peter Dreier, Claudia Zehentbauer, Obermeisterin der Bauinnung Landshut, Dr. Heike Piasecki vom Bauwirtschaftsanalysten bulwiengesa, Oberbürgermeister Alexander Putz, Stefan Feigel, Inhaber des Architekturbüros Feigel Dumps, Helmut Spillmann, Geschäftsführender Gesellschafter des Bauunternehmens Kellhuber, Thomas Bader, Vorstand des Bayerischen Ziegelindustrie-Verbands, und Moderator Michael Bragulla. RED

Weiterlesen... Weiterlesen...

Trenner

Weiterlesen... Weiterlesen... Weiterlesen...
 
(GZ-15/16-2018)
gz aus den kommunen

► Bayerwald-Granit im öffentlichen Raum:

 

Politik in der Pflicht

Landrat und Bezirkstagspräsident fordern ökologische Komponenten in Ausschreibungen zu stärken

V. r.: Landrat Franz Meyer, die Leitung der Fa. Kusser bestehend aus Josef Kusser sen. und den beiden Söhnen Josef und Georg, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, die Bezirksräte Cornelia Wasser-Sommer und Josef Heisl sowie der Bürgermeister von Aicha v. Wald, Georg Hatzesberger.V. r.: Landrat Franz Meyer, die Leitung der Fa. Kusser bestehend aus Josef Kusser sen. und den beiden Söhnen Josef und Georg, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, die Bezirksräte Cornelia Wasser-Sommer und Josef Heisl sowie der Bürgermeister von Aicha v. Wald, Georg Hatzesberger. Bild: Bezirk Niederbayern, Manuela Lang

Aicha vorm Wald. Die heimische Wirtschaft stärken, das wollen alle Politiker. Doch am Beispiel von Granit aus dem Bayerischen Wald zeigt sich, dass es von Seiten des Staates noch konkrete Handlungsoptionen gäbe, die bisher zu wenig berücksichtigt werden. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich besichtigte gemeinsam mit dem Passauer Landrat Franz Meyer sowie den beiden Bezirksräten Cornelia Wasner-Sommer und Josef Heisl die Firma Kusser Granitwerke an ihrem Hauptsitz in Aicha vorm Wald.

 

Weiterlesen...

GemeindeZeitung

 • Inhalt

 • Service

 • Kontakt

Schnell informiert...

NewsletterTermineMarktplatz

Links

Sonderdruck 11 Bayerisches EnergieForum

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

WhatsApp Newsletter

Bau Guide 2018/2

Wohnungsbaupolitischer Dialog in Muenchen Sonderdruck

Mediadaten

gz mediaplanung

amf dfp

vzb

ZIBS

Nachruf in der GZ

Trauer & Nachruf in der GZ

Wahlergebnisse

Wahlergebnisse

AppStore

facebookTwitterGoogle+YouTube

Google Play

© Bayerische GemeindeZeitung

Hinweis zu Cookies

Die Bayerische GemeindeZeitung möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Cookies blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend ändern. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Weiter