Home
Krisen - Chancen - Ingenieure
Aus den Kommunen - GZ-04-2014
Freitag, 14. Februar 2014
22. Bayerischer Ingenieuretag beleuchtete Chancen und Risiken der Energiewende

Große gesellschaftliche Herausforderungen wie die Energiewende gehen immer mit Chancen, aber auch Risiken einher. Welchen Beitrag Ingenieure zum Gelingen der Energiewende leisten und welche wirtschaftlichen Chancen die Energiewende birgt, das waren die zentralen Themen des 22. Bayerischen Ingenieuretags Ende Januar. Rund 800 Gäste waren der Einladung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau nach München gefolgt.

weiter …
 
Energie Südbayern auf der E-world 2014: Individuelle Lösungen für Industrie und Kommunen
Aus den Kommunen - GZ-04-2014
Freitag, 14. Februar 2014
Unter dem Motto „Bester Service aus Südbayern“ stellt die Energie Südbayern GmbH vom 11. bis 13. Februar auf der Fachmesse E-world in Essen in Halle 7, Stand 110 interessierten Kunden und Partnern aus Handel und Kommunalwesen überzeugende Lösungen und maßgeschneiderte Produkte für eine zeitgemäße und effiziente Energieversorgung vor.
weiter …
 
Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH: Kompetente Breitbandberatung für Kommunen und Landkreise
Fachthema: EDV / Büroorganisation - GZ-04-2014
Freitag, 14. Februar 2014
Neue Zweigniederlassung in Wolfratshausen

Schnelle Kommunikationswege sind der Schlüssel zu einer modernen, vernetzten Welt. Leistungsstarke Netze sind dabei die Basis jeder leitungsgebundenen Telekommunikation. Seit mehreren Jahren bereits unterstützt die 1990 gegründete Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH (TKI) als modernes, unabhängiges und technologieneutrales Dienstleistungsunternehmen der Telekommunikationsbranche deutschlandweit Bundesländer, Landkreise, Städte, Gemeinden und kommunale sowie private Energieversorger bei allen Aufgaben der Konzeption und Realisierung breitbandfähiger Netze.

weiter …
 
Individuelles Sitzungsmanagement für Bayerns Kommunen
Fachthema: EDV / Büroorganisation - GZ-04-2014
Freitag, 14. Februar 2014
Im Zuge der vergangenen Landtagswahlen und den bevorstehenden Kommunalwahlen im Freistaat Bayern beschäftigen sich die Kommunen aktuell mit dem Thema Sitzungsdienst und der digitalen Ratsarbeit. Landkreise, Städte und Gemeinden jeder Größenordnung möchten ihre politischen Verfahrenswege für Mandatsträger effizienter und für den Bürger transparenter gestalten. Die Herausforderung besteht in der Wahl des richtigen Systems.
weiter …
 
Ölschäden durch Hochwasser vermeiden
Fachthema: Umwelt - GZ-04-2014
Mittwoch, 12. Februar 2014
Faltblatt des Bayerischen Landesamtes für Umwelt gibt Überblick zur sicheren Lagerung von Heizöl

Die Hochwasservorsorge leistet neben Maßnahmen des technischen Hochwasserschutzes und des Hochwasserrückhalts einen bedeutenden Beitrag zum Schutz vor Hochwasserschäden. Eine staatliche Vorsorgemaßnahme ist u. a. die Ermittlung von Überschwemmungsgebieten, die eine Grundlage ist für verantwortliches Handeln zur Gefahrenvorsorge. Hochwasser ist jedoch ein Naturereignis und Bayern ein Flächenstaat mit gewachsener Siedlungsstruktur: Ein Restrisiko für Bebauung besteht - hinter Hochwasserschutzbauwerken ebenso wie im Bereich von Überschwemmungsgebieten. Kommunen und Bürger nehmen daher eine bedeutende Rolle ein in der Vorsorge vor Hochwasserschäden für Bebauung und Umwelt.


weiter …
 
Plädoyer pro Wasserkraft
Kommunale Praxis - GZ-04-2014
Mittwoch, 12. Februar 2014
GZ-Interview mit Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer
und RMD-Vorstand Dr. Albrecht Schleich

Es gibt noch viel zu tun: Auf allen Ebenen der Energiewende besteht akuter Handlungsbedarf. Erforderlich sind politische Rahmenbedingungen, die keinerlei Zweifel an dem Willen zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende aufkommen lassen. Eine tragende Rolle spielt hierbei das Multitalent Wasserkraft, das mit rund 43 Prozent Spitzenreiter unter den regenerativen Energien im Freistaat ist. Über Vorteile, Potenziale und Strategien bei der Ausgestaltung der grünen Energie sprach die Bayerische GemeindeZeitung mit Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer und RMD-Vorstand Dr. Albrecht Schleich.

interview042014

Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer (l.) und RMD-Vorstand Dr. Albrecht Schleich (r.) nach dem Gespräch mit Anne-Marie von Hassel (2. v. l.) und Doris Kirchner von der Bayerischen GemeindeZeitung.

weiter …
 
Bayerischer Gemeindetag: Fehler im System
Kommunalverbände - GZ-04-2014
Mittwoch, 12. Februar 2014
Angesichts der bevorstehenden Kommunalwahlen in Bayern zeigte Gemeindetagspräsident Dr. Uwe Brandl bei einer Pressekonferenz in München die vielfältigen aktuellen Herausforderungen an Bürgermeister sowie Gemeinde- und Stadtratsmitglieder auf. Neben der Energiewende standen unter anderem die Themen Breitband und kommunaler Finanzausgleich auf der Tagesordnung.
bayerischer-gemeindetag2014

Gemeindetagspräsident Dr. Uwe Brandl (Mitte) gemeinsam mit Pressesprecher Wilfried Schober (l.) und Geschäftsführendem Präsidialmitglied Dr. Jürgen Busse.
weiter …
 
Pressekonferenz des Bayerischen Städtetags: Für mehr Transparenz und Gerechtigkeit
Kommunalverbände - GZ-04-2014
Mittwoch, 12. Februar 2014
Der Vorsitzende des Bayerischen Städtetags, Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, hat in München davor gewarnt, den Erfolg der Energiewende leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Politik, so Maly, müsse eine gemeinschaftlich getroffene Entscheidung auch gemeinschaftlich vertreten, selbst wenn es unangenehme Nachrichten gibt und negative Begleiterscheinungen mit zu tragen sind.
weiter …
 
Wasserwirtschaftliche Jahrestagung des BDEW in Berlin: Strategien und Signale
Fachthema: Wasser / Abwasser - GZ-03-2014
Freitag, 7. Februar 2014
Über aktuelle politische Entwicklungen und Zukunftsstrategien diskutierten auf der 12. Wasserwirtschaftlichen Jahrestagung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin 130 Teilnehmer mit Spitzenvertretern aus Politik und Branche.
weiter …
 
Hochwasserschutz in Niederbayern kommt mit großen Schritten voran
Fachthema: Wasser / Abwasser - GZ-03-2014
Dienstag, 11. Februar 2014
Im Rahmen des Sofortprogramms zur Beseitigung der Schäden des Juni-Hochwassers 2013 wurden bayernweit bereits umfangreiche Sanierungsarbeiten umgesetzt. Auch die sonstigen Baumaßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes laufen unter Hochdruck. Das betonte der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber bei einem vor-Ort-Besuch in Natternberg.
weiter …
 
Erstmals Bau- und Energietage Ostallgäu
Fachthema: Bauen - GZ-03-2014
Freitag, 7. Februar 2014
Mit der Messe „Bau- und Energietage Ostallgäu“ setzten der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Marktoberdorf in Zusammenarbeit mit eza! neue Akzente beim Thema Klimaschutz. Die Premiere der breitgefächerten Ausstellung, bei der 45 regionale Handwerksbetriebe, Planer und Architekten ihre Produkte und Dienstleistungen rund ums energieoptimierte Bauen und Sanieren präsentierten, fand im Marktoberdorfer Modeon statt. Auch die stärkere Nutzung erneuerbarer Energiequellen in privaten Haushalten war ein wichtiges Thema.
weiter …
 
LBS-Service: Modernisierungsmaßnahmen richtig finanzieren
Fachthema: Bauen - GZ-03-2014
Montag, 10. Februar 2014
Ob Wohnung oder Haus, vermietet oder selbst genutzt – alle 20 bis 30 Jahre ist eine Immobilie reif für eine größere Modernisierung, denn ungefähr so lange halten Fassadendämmung, Fenster und Heizung im Durchschnitt. In einem veralteten Haus ist die Wohnqualität geringer und der Energieverbrauch unzeitgemäß hoch. Die Gefahr von Bauschäden nimmt zu, der Vermögenswert dagegen ab. Wer als Hauseigentümer rechtzeitig modernisiert, profitiert deshalb mehrfach: Er wohnt komfortabel, hat niedrigere Heizkosten und beugt Schäden am Gebäude vor. Und er erhält den Wert seiner Immobilie oder steigert ihn sogar.
weiter …
 
Mehr Insolvenzen erwartet
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-03-2014
Montag, 10. Februar 2014
Bisnode Deutschland-Index steigt

Der Deutschland-Index des Wirtschaftsinformationsdienstes Bisnode ist in Dezember 2013 gestiegen. Damit steigt zum Ende des Jahres die Zahl der in den kommenden 12 Monaten zu erwartenden Unternehmensausfälle in der deutschen Wirtschaft.

weiter …
 
Erfolge im Dienst der Menschen: Größtes Projekt: „Uns schickt der Himmel“
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-03-2014
Dienstag, 11. Februar 2014
Viel Anerkennung für Sozialbilanz der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen

Dillingen. Von sehr vielseitig positiver Wirkung der Förderung hervorragenden ehrenamtlichen und gemeinnützigen Engagements geprägt ist die Sozialbilanz der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen im Jahr 2013. Bei der Vorstellung der Unterstützung vorbildlichen Einsatzes für das Gemeinwohl würdigte der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Landrat Leo Schrell, die Leistungsstärke der Sparkasse und das Leitwort „den Erfolg in den Dienst der Menschen zu stellen“. Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer bekräftigte den besonderen Rang der Förderung von Einrichtungen, Vereinen, Kultur, Kirchen, Jugend, Sport und Einzelprojekten. Diese seien auf kontinuierliche Hilfen wie hier durch die Sparkasse angewiesen. Hier gebe es, so wurde zu verstehen gegeben, sozusagen eine Mutmacher-Funktion für wohltätige Zwecke.

weiter …
 
Studie der KPMG-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Kommunale Beschaffung im Umbruch
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-03-2014
Freitag, 7. Februar 2014
Angestoßen durch neue Regelungen auf europäischer Ebene befindet sich das Vergaberecht der Bundesländer und somit die rechtliche Grundlage für das Beschaffungswesen der Kommunen im Umbruch. Beim Einkauf der öffentlichen Hand sollen nun Nachhaltigkeitsaspekte, die über rein ökonomische Kriterien hinausgehen, stärker Berücksichtigung finden. Soweit die Intention des Gesetzgebers. Doch wie sieht die gelebte Praxis aus?
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 81 - 95 von 136

WasserkraftForum

GZ-Newsletter

BreitbandForum

Energie für Bayern

 

Die GZ bei ...

 
facebook2
 
youtube
 gz-aktuell
gz-google_plus 

GZ - Kolumne

3-hassel_anne-marie

Anne-Marie von Hassel:
Wenn uns die Worte fehlen ... >>

GZ-Sonderdruck

Neues von Sabrina

sabrina.jpg
Ostern, das Fest der Auferstehung, liegt heuer bekanntermaßen geradezu in der Mitte zwischen Stichwahlen und dem Beginn der neuen Amtszeit. So bietet es eine gute Gelegenheit, neue Kraft zu tanken. Für den Bürgermeister heißt das, deutlich zu machen, dass wir politisch wie gesellschaftlich den Frühling eines neuen Aufbruchs brauchen. >>

GZ-Sonderdruck

GZ-Sonderbeilagen PDF-Downloads:

Bayerischer Sparkassentag 2013
Sonderdruck zum Sparkassentag in Bad Gögging  >>

GZ-Fachtagung: Wasser. Kraft. Bayern
20-seitiger Sonderdruck der GZ >>

Unternehmerkonferenz 2013 der bayerischen Sparkassen
Die GZ-Dokumentation als Download >>

112. Verbandstag der bayerischen Genossenschafts-
organisation

Der 12-seitige GZ-Sonderdruck >>

Energetische Gebaeudesanierung
8-seitiges Spezial zum Thema "Wachstumsmarkt Energetische Gebäudesanierung" >>

Weitere Sonderdrucke der GZ finden Sie hier >>

GZ-Archiv

Das GZ Online-Archiv umfasst mehr als 200 Online-Ausgaben und Downloads der Bayerischen Gemeindezeitung aus über 10 Jahrgängen.
>> Zum Archiv

KOMMUNALE

kommunale
nuernbergmesse
bayerischergemeindetag

Mediadaten 2014

mediadaten 
2014


spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB