Home
Neues Bundesprogramm fördert Grün in der Stadt
Fachthema: Garten- & Landschaftsbau - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 15:21 Uhr


BGL: Initiative für lebendiges Grün in der Stadt zeigt erste Erfolge

Bad Honnef. Städte und Kommunen können ab sofort auf Fördermittel für Projekte zu Grün in der Stadt hoffen. Mit dem neuen Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ stellt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bis 2018 50 Millionen Euro bereit, um herausragende Projekte des Städtebaus aufzuzeigen und zu unterstützen
.

Weiterlesen...
 
GZ-Sonderdruck: Bayerischer Sparkassentag 2014
Dienstag, den 09. September 2014 um 09:43 Uhr

Am 11. September 2014 ist ein neuer Sonderdruck der Bayerischen Gemeindezeitung erschienen. Die 8-seitige Publikation berichtet vom Bayerischen Sparkassentag 2014 in Kempten und kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Weitere Sonderdrucke und Veröffentlichungen der GZ finden Sie im umfangreichen Archiv der Bayerischen Gemeindezeitung.

 
Positionspapier: Stärkung der Kreislaufwirtschaft in der bayerischen Bauwirtschaft
Fachthema: Abfallwirtschaft - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 15:11 Uhr


Ein Umdenken beim Umgang mit mineralischen Bauabfällen und Bodenaushub fordern die in der Aktion Kreislaufwirtschaft Bauwirtschaft Bayern zusammengeschlossenen bayerischen Bau-, Baustoff-, Baustoffrecycling- und Garten- sowie Landschaftsbauverbände. Wie sie in ihrem Positionspapier „Stärkung der Kreislaufwirtschaft in der bayerischen Bauwirtschaft: Praxisgerechte Regelungen zu Recycling, Verfüllung und Deponierung von Bauabfällen“ darlegen, seien die mit derzeit über 90 % hohen Verwertungsquoten für Bodenaushub, Bauschutt und Straßenaufbruch in Gefahr.

Weiterlesen...
 
Gutachten zum kommunalen Finanzausgleich: Eine gute Basis für eine gründliche Erörterung
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 15:00 Uhr


Das Gutachten des Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstituts an der Universität zu Köln liegt im Entwurf vor. Es schafft laut Informationsbrief des Bayerischen Städtetags (IBdBSt) eine gute Basis für eine gründliche Erörterung komplizierter Fragen zu Gemeindeschlüsselzuweisungen, Steuerkraft und Ermittlung des Ausgabenbedarfs. Dies soll im Herbst beim Kommunalgipfel Thema sein.

Weiterlesen...
 
LfA Förderbank Bayern: Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 14:44 Uhr


„Nachhaltigkeit finanzieren und leben“ ist ein Grundsatz, an dem sich die LfA Förderbank Bayern ausrichtet. Die betreffenden Maßnahmen und neue Ziele werden im LfA Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 erstmals veröffentlicht. Der Bericht gibt einen Überblick über die wesentlichen ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte der Tätigkeiten der Bank.

























Dr. Otto Beierl

Weiterlesen...
 
Beratungsprotokolle: Netzer fordert anlegergerechte Regulierung in der Wertpapierberatung
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 14:19 Uhr

Dr. Ulrich Netzer, Präsident des Sparkassenverbands Bayern, warnt erneut eindringlich vor den Folgen einer überbordenden Regulierung in der Anlageberatung. Sie führe zu einer Zurückhaltung vieler Kreditinstitute in der Aktienberatung. Auch Kunden fühlten sich durch das geforderte Maß an Bürokratie häufig überstrapaziert.

Weiterlesen...
 
Leitfaden für den konsolidierten Jahresabschluss nach Art. 102 a Gemeindeordnung
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 14:09 Uhr

Kommunen, die sich dafür entschieden haben, ihre Haushaltswirtschaft nach den Grundsätzen der doppelten kommunalen Buchführung zu führen, sind nach Art. 102 a GO verpflichtet, einen konsolidierten Jahresabschluss aufzustellen. Sinn und Zweck des konsolidierten Jahresabschlusses ist es, einen Gesamtüberblick über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Kommune zu ermöglichen, indem der Jahresabschluss der Kommune mit den Jahresabschlüssen nachgeordneter Aufgabenträger zu einem Gesamtabschluss als eine einzige Rechnungslegung über alle Aktivitäten einer Kommune zusammengefasst wird. Die Schaffung dieses Gesamtüberblicks ist eines der zentralen Ziele der Reform des kommunalen Haushaltsrechts.

Weiterlesen...
 
Monopolkommission stößt auf Gegenwehr
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:57 Uhr

Verbandsversammlung des Zweckverbandes der Sparkasse Passau

Mit dem Angriff auf das Regionalprinzip der Sparkassen stößt die Monopolkommission auf Gegenwehr. Dies kam in der jüngsten Zweckverbandssitzung der Sparkasse Passau, dem Gremium der Trägervertreter der Sparkasse Passau, nochmals zum Ausdruck. „Es darf nicht sein, dass aufgrund der Gleichmacherei einer Kommission ein bewährtes und erfolgreiches Modell aufgeweicht und kaputt gemacht wird“, stellte Franz Meyer, Bezirksverbandsvorsitzender der niederbayerischen Sparkassen und Vorsitzender des Zweckverbands der Sparkasse Passau, fest.


























Franz Meyer. RED

Weiterlesen...
 
Halbjahresbilanz der BayernLB: Solides Kundengeschäft in schwierigem Marktumfeld
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:38 Uhr

Zinsüberschuss stabil, Provisionsüberschuss um 11 Prozent erhöht

München. Der BayernLB-Konzern hat das erste Halbjahr 2014 mit einem Ergebnis in Höhe von 527 Mio. Euro vor Steuern abgeschlossen. Im Vorjahreszeitraum hatte das Ergebnis vor Steuern bei 813 Mio. Euro gelegen, war allerdings durch den Veräußerungsgewinn von 351 Mio. Euro aus dem Verkauf der Immobilientochter GBW AG positiv beeinflusst. Bereinigt um diesen Sondereffekt stieg das Ergebnis vor Steuern um 65 Mio. Euro bzw. 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum
.

Weiterlesen...
 
Steuererhöhungen - und es gibt sie doch
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:26 Uhr

Ergebnisse der Hebesatzumfrage 2014 der IHK Niederbayern und des DIHK

Die Gemeinden haben mit ihrer Hebesatzpolitik für die Gewerbe- und die Grundsteuer einen großen Einfluss auf die Standortattraktivität. Das gilt erst recht seit den Veränderungen bei der Gewerbesteuer, die durch die gewerbesteuerlichen Hinzurechnungen von Kosten der Unternehmen entstanden sind. Trotz des Wettbewerbs unter den Kommunen wird weiter an der Steuerschraube nach oben gedreht.

Weiterlesen...
 
MünchenerHyp: Starkes erstes Halbjahr 2014
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:18 Uhr

Die Münchener Hypothekenbank eG zeigt sich mit der Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2014 sehr zufrieden. Das Neugeschäft steigerte sie um 24 Prozent. Insgesamt vergab sie bis zum 30. Juni 2014 Immobilienfinanzierungen in einem Volumen von 2,1 Mrd. Euro (Vorjahr 1,7 Mrd. Euro). Die Erträge verbesserten sich ebenfalls deutlich. Der Zins- und Provisionsüberschuss stieg um 13 Prozent auf 53,5 Mio. Euro.

Weiterlesen...
 
Deutscher Landkreistag: Kommunale Entlastung zur Stärkung der Investitionskraft
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:11 Uhr

Die im Zuge der innerstaatlichen Umsetzung des Europäischen Fiskalpakts 2012 verabredete und im Koalitionsvertrag im Herbst 2013 näher fixierte stufenweise Entlastung der Kommunen um zunächst 1 Mrd. Euro und sodann um 5 Mrd. Euro jährlich dient der flächendeckenden Verbesserung der kommunalen Finanzlage durch den Bund. Ziel ist es, dass die Kommunen zum einen die Gewähr dafür bieten, die Vorgaben des Fiskalpakts einzuhalten, und zum anderen wieder deutlich vermehrt investieren. Zwei Drittel aller öffentlichen Investitionen erfolgen durch die Kommunen. Wegen der angespannten kommunalen Finanzlage hat in den vergangenen Jahren ein deutlicher Investitionsverfall stattgefunden.

Weiterlesen...
 
Europäische Bankenabgabe: Götzl wehrt sich gegen Beliebigkeitspolitik
Fachthema: Wirtschaft & Finanzen - GZ-17-2014
Freitag, den 12. September 2014 um 13:02 Uhr

Mit großem Unverständnis quittiert Stephan Götzl, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), die bisher bekannt gewordenen Pläne von EU-Kommissar Michel Barnier zur Ausgestaltung der europäischen Bankenabgabe: „Das, was Barnier in immer wieder neuen Papieren präsentieren lässt, wird seinen eigenen Vorgaben nicht gerecht. Ich kann noch immer keine substanzielle Entlastung kleiner Regionalbanken von der europäischen Abgabe erkennen.“

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 20

BreitbandForum

Bayerisches_WasserkraftForum

6.11.2014, Loisachhalle,
Wolfratshausen

Neues von Sabrina

sabrina.jpg
Das Einkaufen ist ein Lieblingshobby der Deutschen. Genauer: Das Sparen dabei. Das erklärt den anhaltenden Siegeszug der Discounter in den Gemeinden. Doch auch andere Trends wie Online-handel und neue Dorfläden verändern die Einkaufswelt in Bayerns Regionen nachhaltig - Zeit, sich darauf einzustellen. >>

GZ-Newsletter

GZ - Kolumne

Josef Mederer
Mehr Personal für die Pflege >>

Energie für Bayern

WasserkraftForum

Die GZ bei ...

facebook2
youtube
gz-aktuell
gz-google_plus

GZ-Sonderbeilagen PDF-Downloads:

  • Bayerischer Sparkassentag 2014: Sonderdruck der GZ >>
  • GZ-Fachtagung 2014: Wasser. Kraft. Bayern. 20-seitiger Sonderdruck der GZ >>
  • Energetische Gebaeudesanierung: 8-seitiges Spezial zum Thema "Wachstumsmarkt Energetische Gebäudesanierung" >>
  • Weitere Sonderdrucke der GZ finden Sie hier >>

GZ-Archiv

Das GZ Online-Archiv umfasst mehr als 200 Online-Ausgaben und Downloads der Bayerischen Gemeindezeitung aus über 10 Jahrgängen.
>> Zum Archiv

KOMMUNALE

kommunale
nuernbergmesse
bayerischergemeindetag

Mediadaten 2014

mediadaten
2014

Neu: Mediadaten 2015

mediadaten
2015


Sparkasse
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB