Home - Neues von Sabrina
Neues von Sabrina
Das letzte Wort spricht nicht der Mensch
GZ-22-08
Donnerstag, den 20. November 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Im November ist wirklich die Hochsaison für schwarze Anzüge. Der Mensch hat seine Erinnerungskultur halt doch im Einklang mit der Natur organisiert.“ Mein Chef, der Bürgermeister, ging seinen Terminkalender für November vom Gräberrundgang an Allerheiligen, Messe an Allerseelen, Gedenksitzung des Stadtrats zur Reichspogromnacht, Volkstrauertag bis hin zum Buß- und Bettag und dem Totensonntag durch. Der Gedenkmonat schlechthin.


Weiterlesen...
 
Wer nicht wirbt, der stirbt
GZ-21-08
Freitag, den 07. November 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Wer nicht wirbt, der stirbt. Das ist eine alte Binsenweisheit, die schon mein Großvater mit seinem kleinen Kramerladen kannte und beherzigte.“ Mein Chef, der Bürgermeister, besichtigte zufrieden den neuen Messestand, den unser Stadtmarketing angeschafft hat. Damit werden wir in Zukunft noch professioneller und zugkräftiger auf Regionalmessen und bei anderen Gelegenheiten Werbung für uns machen können.

Weiterlesen...
 
Verrücktheit kennt keine Grenzen
GZ-20-08
Mittwoch, den 29. Oktober 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

Das ist doch ein Wahnsinniger. Wir haben einen Wahnsinnigen im Rathaus.” Mein Chef, der Bürgermeister, spricht von einem frisch gebackenen Verwaltungsinspektor, der gerade seine Lebenszeitverbeamtung in der Tasche hat. Und nachdem er uns jetzt die Bilder von seinem letzten Urlaub gezeigt hat, schießen im Rathaus die Spekulationen ins Kraut, wie lange das wohl mit der Lebenszeit noch dauern mag.

Weiterlesen...
 
Revolutionäres Verkehrskonzept
GZ-19-08
Donnerstag, den 09. Oktober 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Da werden unsere Stadtratsveteranen Migräne vom vielen Kopfschütteln bekommen. Das Konzept ist ja revolutionär – aber interessant.“ Mein Chef, der Bürgermeister, hatte gerade mit seinem Kollegen in einer niedersächsischen Kleinstadt klargemacht, dass eine städtische Delegation dort ein neues Verkehrskonzept studieren kann – shared space genannt.

Weiterlesen...
 
Mode als Ausdruck der Gesellschaft
GZ-18-08
Donnerstag, den 25. September 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Was sind denn das für absurd klobige Treter und aus welcher Altkleidersammlung haben Sie diese Hosen? Sie sehen aus wie die letzte Fußlahme der Hippiebewegung.“ Mein Chef, der Bürgermeister, ätzt sonst nie an meiner Kleidung rum, aber heute hatte er sich wohl vorgenommen, mal richtig den Chauvi herauszukehren.

Weiterlesen...
 
Republik der skurrilen Vorschriften
GZ-17-08
Donnerstag, den 11. September 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Da hat die Vollkaskorepublik Deutschland ja wieder mal beeindruckend zugeschlagen.“ Mein Chef, der Bürgermeister, blätterte nachlässig in dem Pressespiegel, den wir für ihn hergerichtet hatten, damit er nachlesen konnte, was während seines dreiwöchigen Nach-Kommunalwahlurlaubs so in der Heimat passiert ist.

Weiterlesen...
 
Renaissance des Urbanen
GZ-15/16-08
Donnerstag, den 07. August 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„’Stadtluft macht frei’ hieß es im Mittelalter. „Stadtluft spart Geld’ müsste es heute heißen. - Was haltet ihr von diesem Redeeinstieg?“ Mein Chef, der Bürgermeister, blickte in die Runde, um den verdienten Beifall für seine Kreativität beim Konzipieren eines Grußworts zum Thema „Renaissance des Urbanen“ zu erheischen.

Weiterlesen...
 
Gefühlte Inflation schmerzt die Bürger
GZ-14-08
Freitag, den 25. Juli 2008 um 02:00 Uhr

sabrina.jpgGestern hat mein Chef gesagt ...

„Eine Inflationsrate von 2,2 Millionen Prozent? Das nenne ich absoluten Weltrekord.“ Meinem Chef, dem Bürgermeister, wäre fast die Käsesemmel aus dem Mund gefallen, als er auf diese monster-gigantische Zahl stieß. Entwarnung kann insofern gegeben werden, als es sich um die Inflationsrate von Zimbabwe handelt und damit mehr die hausgemachte Misswirtschaft eines national-marxistischen Sabbergreises widerspiegelt, als den globalen Trend zu Preissteigerungen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 17 von 25

Neues von Sabrina

sabrina.jpg
„Bereite Fremden einen guten Empfang, denn auch du wirst ein Fremder sein.“ Dieses Zitat des französischen Schrift-stellers Roger Ikor hat sich der Bürgermeister auf seine Fahnen geschrieben. Für ihn hat das Flüchtlingsthema nicht nur mit humanitärer Verpflichtung zu tun; es birgt auch Chancen für die Gesellschaft. >>

GZ-Newsletter

GZ - Kolumne

Stefan Rößle
Bayerischer Weg der Energiewende >>

Die GZ bei ...

facebook2
youtube
gz-aktuell
gz-google_plus

GZ-Sonderbeilagen PDF-Downloads:

  • Bayerischer Sparkassentag 2014: Sonderdruck der GZ >>
  • GZ-Fachtagung 2014: Wasser. Kraft. Bayern. 20-seitiger Sonderdruck der GZ >>
  • Energetische Gebaeudesanierung: 8-seitiges Spezial zum Thema "Wachstumsmarkt Energetische Gebäudesanierung" >>
  • Weitere Sonderdrucke der GZ finden Sie hier >>

GZ-Archiv

Das GZ Online-Archiv umfasst mehr als 200 Online-Ausgaben und Downloads der Bayerischen Gemeindezeitung aus über 10 Jahrgängen.
>> Zum Archiv


spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB