Banner
Home - Kolumnen & Kommentare
Kolumnen & Kommentare
Trauer um den Schwabenherzog
GZ-09-2014
Mittwoch, den 30. April 2014 um 02:00 Uhr

Liebe Leserinnen
und Leser,

3-simnacher
in der großen kommunalen Familie herrscht Trauer ob des plötzlichen Heimgangs von Dr. Georg Simnacher. Der langjährige Präsident des Verbands der Bayerischen Bezirke, Bezirkstagspräsident von Schwaben und Landrat von Günzburg erlag wenige Wochen vor seinem 82. Geburtstag am vergangenen Montag Morgen einem Herzinfarkt.

Weiterlesen...
 
Wenn uns die Worte fehlen ...
GZ-08-2014
Donnerstag, den 17. April 2014 um 02:00 Uhr

Liebe Leserinnen
und Leser,

3-anne_von_hassel

die jüngsten Kommunalwahlen sind nach allen Regeln der Kunst analysiert. Die Frage nach dem Grund, warum der Eine oder die Andere gewählt oder nicht gewählt wurde, lässt sich häufig damit beantworten, ob die Kandidaten eine Sprache gefunden haben, die ihre Wähler verstehen und teilen konnten. „Dem Volk aufs Maul schauen“ wollte Martin Luther und hat damit erreicht, dass sich weite Teile der Christenheit von Rom lossagten.

Weiterlesen...
 
Verhaltenskodex verpflichtet zu höchster Transparenz
GZ-07-2014
Mittwoch, den 02. April 2014 um 02:00 Uhr

rle_stefanLiebe Leserinnen und Leser,

im vergangenen Sommer hat die CSU eine Arbeitsgruppe unter Führung des Ehrenvorsitzenden Dr. Theo Waigel eingerichtet, um einen Leitfaden mit Verhaltensregeln für Mandatsträger zu erstellen. Die Arbeitsgruppe, der ich als Vertreter der kommunalen Ebene angehören durfte, hat sich eingehend mit den juristischen Aspekten des Themas und den damit implizierten Wertvorstellungen beschäftigt. Dabei haben wir auch Bezug auf die Regeln des heiligen Benedikt genommen, da die Wurzeln unseres Gemeinwesens in der christlich-abendländischen Tradition liegen.

Weiterlesen...
 
Regionale Kitas auf dem Weg zu Familienstützpunkten
GZ-06-2014
Donnerstag, den 20. März 2014 um 02:00 Uhr

3-huber_georgLiebe Leserinnen
und Leser,

„Ohne Kinder hat unsere Gesellschaft keine Zukunft. Wenn wir aber eine Zukunft wollen, so müssen wir die Lebenssituation von Kindern und Eltern bereits heute verbessern“ – so lautet eine zentrale Botschaft der Studie „Zukunft mit Kindern – Mythen, Kernaussagen und Empfehlungen“ (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften 2012). Diese wissenschaftliche Studie beschäftigt sich unter anderem damit, wie sich gesellschaftliche Veränderungen auf die Lebenslagen von Familien auswirken.

Weiterlesen...
 
Fakten zur Zuwanderung
GZ-05-2014
Mittwoch, den 26. Februar 2014 um 02:00 Uhr

bauer_gabrieleLiebe Leserinnen
und Leser,

Wanderungsbewegungen aus Rumänien und Bulgarien im Rahmen der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit: Das ist ein heikles, emotional besetztes Thema. Deshalb soll an dieser Stelle der Versuch einer nüchternen Bestandsaufnahme, auch aus der speziellen Sicht der Stadt Rosenheim, unternommen werden.

Nach jüngsten Daten waren zum 31.12.2012 in Deutschland insgesamt 323.785 bulgarische und rumänische Mitbürger gemeldet. Nach Zahlen des Deutschen Städtetags hat sich die Zuwanderung aus diesen beiden Ländern zwischen 2006 und 2012 auf jährlich 175.000 mehr als verfünffacht – Wegzüge sind dabei nicht berücksichtigt.

Weiterlesen...
 
Neues Breitbandkonzept: Chance und Verpflichtung
GZ-04-2014
Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 02:00 Uhr

rle_stefanLiebe Leserinnen und Leser,

schnelle Internetverbindungen sind für unsere Unternehmen wie für unsere Privathaushalte von entscheidender Bedeutung. Sie sind ein zentraler Standortfaktor und ein wesentlicher Aspekt für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse im Freistaat. Doch wie soll der so wichtige Breitbandausbau vor Ort bewältigt bzw. beschleunigt werden? Diese Frage hat in den letzten Jahren sicherlich vielen Kommunalpolitikern Kopfzerbrechen bereitet. Das bisherige Förderkonzept war dabei keine große Hilfe, denn die Förderstrukturen waren zu kompliziert.

Weiterlesen...
 
Was bedeutet Pflegebedürftigkeit?
GZ-03-2014
Mittwoch, den 29. Januar 2014 um 02:00 Uhr

3_-_mederer__2013_04_12__063Liebe Leserinnen und Leser,

bei meinen bisherigen Kolumnen habe ich bereits versucht, den Blick über Oberbayern hinaus zu richten und Themen aufzugreifen, die alle bayerischen Bezirke beschäftigen. Am 6. Dezember 2013 wurde ich zum Bezirketagspräsidenten gewählt und somit ist es für mich nun eine selbstverständliche Notwendigkeit, diese übergeordnete Perspektive einzunehmen.

Ich freue mich über die neue, zusätzliche Aufgabe und vor allem auch über den Zeitpunkt: Die von meinem verdienten Vorgänger Manfred Hölzlein initiierte, beinahe zeitgleiche Umbenennung des Verbands der bayerischen Bezirke in Bayerischer Bezirketag ist ein idealer Aufhänger, um unserer Dachorganisation nach außen ein neues Profil zu geben. Der Bezirketag hat nicht nur einen neuen Namen, sondern auch  ein neues Gesicht bekommen – mit einem neuen Logo und neuem optischen Erscheinungsbild, aber auch mit einem neuen Präsidenten. Mein Ziel ist es, dass sich der Bezirketag zukünftig lauter und häufiger zu politischen und gesellschaftlichen Themen äußern und damit im Quartett der bayerischen kommunalen Spitzenverbände hörbarer und sichtbarer wird. Unsere Partnerverbände Gemeindetag, Städtetag und Landkreistag haben diesen beherzten Schritt in die Öffentlichkeit bereits vollzogen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 20

GZ-Newsletter

Neues von Sabrina

Immer wieder geistert das Wort „Lügenpresse“ durch die Medienlandschaft. Das ist unter anderem auch ein Symptom unserer schnellgetakteten Welt zwischen ungeprüften Social Media Postings und selbstgestrickter Verschwörungstheorie, in der Meinungen und Emotionen oft mehr zu zählen scheinen als Fakten und Recherche.  >>

Sonderdrucke der GZ:

GZ-SonderDruck

Download der GZ-Sonderveröffentlichung "BAUEN MIT HOLZ"

Der GZ-MarktPlatz

GZ-MarktPlatz

Die GZ bei ...

facebook2
youtube
gz-aktuell
gz-google_plus

Das GZ-OnlineArchiv

Das große GZ Online-Archiv umfasst mehr als 300 Online-Ausgaben und Sonderdrucke der Bayerischen GemeindeZeitung aus über 12 Jahrgängen.
>> Zum Archiv



spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB