Home - Kolumnen & Kommentare
Kolumnen & Kommentare
Aktives Netzwerk
GZ-13-2013
Donnerstag, den 04. Juli 2013 um 02:00 Uhr

3-huber_georgLiebe Leserinnen
und Leser,

der amerikanische Politiker Benjamin Franklin hat einmal gesagt: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.“ Diesen Gedanken, diesen Leitsatz leben wir hier im Landkreis Mühldorf
a. Inn. Wir sehen Bildung als wichtigste Ressource unserer Gesellschaft! Wir sehen Bildung als größte Chance für die Zukunft! Und wir handeln danach!

Das Recht auf Bildung und den uneingeschränkten Zugang zur Bildung, auch über die Schule hinaus, soll jeder Bürgerin und jedem Bürger in allen Lebensphasen ermöglicht werden. Es ist meine und unsere tägliche Motivation, die Bildungslandschaft im Land-kreis attraktiv, transparent und zugänglich zu
gestalten.

Weiterlesen...
 
Kommunale Wohnungsbaupolitik
GZ-12-2013
Freitag, den 21. Juni 2013 um 02:00 Uhr

3_-_gabriele_bauer_kolumneLiebe Leserinnen
und Leser,

die Frage, wie die Städte für ihre Bürgerinnen und Bürger auch auf Dauer bezahlbaren Wohnraum in angemessener Qualität und in ausreichendem Umfang bereitstellen können, nimmt in der politischen Diskussion breiten Raum ein.

Der Blickwinkel einer oberbayerischen Oberbürgermeisterin auf das Aufgabenfeld der kommunalen Wohnungsbaupolitik unterscheidet sich von manch anderen regional geprägten Beurteilungsmaßstäben: Wir leben in der Europäischen Metropolregion München (EMM) in einer der stärksten und attraktivsten Wirtschaftsregionen Europas. Dem Regierungsbezirk Oberbayern wird in der regionalisierten Bevölkerungsentwicklung 2011 bis 2031 als einzigem Regierungsbezirk Bayerns eine Bevölkerungszunahme mit einem Plus von 6,5 % prognostiziert – eine Ausgangssituation mit besonderen Chancen, aber auch großen Herausforderungen.

Weiterlesen...
 
Political Correctness
GZ-11-2013
Freitag, den 07. Juni 2013 um 02:00 Uhr

rle_stefan Liebe Leserinnen
und Leser,


in den vergangenen Wochen ist deutlich geworden, dass nicht alles, was vermeintlich legal auch politisch korrekt ist. Diese Feststellung mündete nun in einen einstimmigen Beschluss des Parteivorstands: Die CSU verordnet sich selbst Compliance-Regeln.

Weiterlesen...
 
Regionale Wohnungsknappheit
GZ-10-2013
Mittwoch, den 08. Mai 2013 um 02:00 Uhr

stefan_roessleLiebe Leserinnen
und Leser,

in den bayerischen Ballungsräumen ist der Wohnraum knapp und die Mietpreise steigen seit Monaten stark an. Rund ein Drittel des Wohnungsmangels in Bayern entfällt alleine auf die Landeshauptstadt München. Und das obwohl wir in Bayern aktuell so viele Wohnungen haben wie nie zuvor. Trotzdem fehlen uns in Groß- und Mittelstädten mehrere 10.000 Wohnungen und selbst Normalverdiener haben inzwischen vielerorts Schwierigkeiten, bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Weiterlesen...
 
Sparsames Wirtschaften und Ausgabentrasparenz
GZ-09-2013
Donnerstag, den 25. April 2013 um 02:00 Uhr

Liebe Leserinnen
und Leser,

josef_mederer
auch wenn die Haushalte für 2014 in den meisten Kommunen erst zum Jahresende beschlossen werden, beginnt in den Verwaltungen jetzt schon das Rechnen und Planen. Dabei geht es um zweierlei: Wie viel Geld muss für die vernünftige, aber sparsame Erledigung der Aufgaben aufgewandt werden? Wie hoch werden deshalb die voraussichtlichen Ausgaben sein? Genauso wichtig ist aber: Mit welchen Einnahmen können wir rechnen? Die Bezirkshaushalte werden gespeist aus der Bezirksumlage. Deren Berechnung für das Jahr 2014 ergibt sich aus dem Steueraufkommen 2012. Der Freistaat trägt außerdem über den Artikel 15 FAG Ausgleichzahlungen für die Sozialhilfebelastungen. In Oberbayern lagen diese in den letzten Jahren bei etwa 11 Prozent Deckungsbeitrag.

Weiterlesen...
 
Finanzausgleich im Fokus
GZ-08-2013
Donnerstag, den 11. April 2013 um 02:00 Uhr

3-rainer_aloisLiebe Leserinnen
und Leser,

„Ohne starke Kommunen gibt es auch kein starkes und blühendes Bayern“, so Horst Seehofer beim Kommunalkongress der CSU in Nürnberg.

Das Entgegenkommen des Freistaates Bayern beim jährlichen kommunalen Finanzausgleich schätzen wir sehr und auch die Gesamthöhe mit 7,8 Mrd. Euro ist eine großartige Leistung, die nur durch die gute Finanzpolitik in Bayern möglich ist. Notwendig sind aber weitere Maßnahmen für einen gerechteren Finanzausgleich. Positiv vermerken wir, dass die sogenannte Einwohnerveredelung bei den kleinen Gemeinden von 108 % auf 112 % und der Wegfall des Großstadtzuschlags für das Jahr 2013 erfolgt ist. Dies kann aber nur der Anfang von weiteren Verbesserungen für die kommenden Jahre in diesem Bereich sein. Denn auch die Bevölkerung im ländlichen Raum erwartet entsprechende kommunale Leistungen, die allerdings auf Grund der großen Fläche für manche Kommunen oft kostspieliger sind als für jene in dicht besiedelten Gebieten.

Weiterlesen...
 
Lehrstellen-Offensive
GZ-07-2013
Mittwoch, den 27. März 2013 um 01:00 Uhr

stefan_roessleLiebe Leserinnen
und Leser,

wachsender Fachkräftebedarf ist eine der großen Herausforderungen, vor der unsere Handwerksbetriebe, Unternehmen und Industrien in der nächsten Zeit stehen werden. Auch Bayern ist vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der Globalisierung davon betroffen. Jedoch profitieren die bayerischen Unternehmen im Wettbewerb um die besten Köpfe von vielfältigen Standortvorteilen. Der Freistaat ist weltweit bekannt für seine Lebensqualität und darüber hinaus als das Chancenland Nummer 1: Moderne Technologien, gepaart mit überdurchschnittlichem Wachstum, garantieren hochwertige Arbeitsplätze und damit hervorragende Zukunftsperspektiven. Auch das Handwerk bietet eine oftmals nicht bekannte breite Palette an interessanten Ausbildungsberufen mit mittlerweile ausgesprochen guten Aufstiegschancen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 18

GZ-Newsletter

Neues von Sabrina

Neues von der Vorzimmerperle Sabrina ...

Durch die derzeitige „Affenhitze“ motiviert, plädiert der Rathauschef für Siesta und Powernapping. Er empfiehlt seinen Mitarbeitern Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten, damit sie ihre geleerten Akkus wieder aufladen und mit frischer Energie umso besser ihre Serviceaufgaben im Dienste der Bürger erfüllen können. >>

Der GZ-MarktPlatz

GZ-MarktPlatz

Die GZ bei ...

facebook2
youtube
gz-aktuell
gz-google_plus

GZ-Sonderbeilagen PDF-Downloads:

  • Wasserkraft - ja bitte: Sonderdruck der GZ >>
  • GZ-Fachtagung 2015: Bayerisches Energieforum 32-seitiger Sonderdruck der GZ >>
  • Energetische Gebaeudesanierung: 8-seitiges Spezial zum Thema "Wachstumsmarkt Energetische Gebäudesanierung" >>
  • Weitere Sonderdrucke der GZ finden Sie hier >>

Das GZ-OnlineArchiv

Das große GZ Online-Archiv umfasst mehr als 300 Online-Ausgaben und Sonderdrucke der Bayerischen GemeindeZeitung aus über 12 Jahrgängen.
>> Zum Archiv



spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB