Home - Wasser / Abwasser
Fachthema: Wasser / Abwasser
25 Jahre Kläranlagen-Leistungsvergleich
GZ-03-2014
Mittwoch, den 29. Januar 2014 um 13:00 Uhr
Hennef. Sowohl bei den organischen Schmutzstoffen als auch bei den unter anderem für Algenblüten verantwortlichen Nährstoffen Phosphor und Stickstoff konnte eine stetige Verbesserung der Ablaufwerte der deutschen kommunalen Kläranlagen verzeichnet werden. Das stellt die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) als eines der Ergebnisse ihres jährlich durchgeführten Leistungsvergleichs kommunaler Kläranlagen fest.
Weiterlesen...
 
Nachhaltigkeit – (k)einThema für die öffentliche Abwasser-Entsorgung?
GZ-03-2014
Mittwoch, den 29. Januar 2014 um 12:39 Uhr
Nachhaltiges Handeln beinhaltet ökologische, ökonomische und soziale Kriterien, um sich nachfolgenden Generationen gegenüber verantwortlich zu zeigen.
Weiterlesen...
 
Neuerungen in DIN EN 18326 und DWA-M 144-3
GZ-23-2013
Freitag, den 06. Dezember 2013 um 10:55 Uhr
Gütegemeinschaft aktualisiert Leitfäden zur Eigenüberwachung Gruppe ABS

Bei der Planung und Ausführung von Bauleistungen im Bereich der Sanierung von Entwässerungssystemen waren bisher insbesondere Merkblätter und Empfehlungen von Bedeutung. Für Renovierungsverfahren existiert seit Ende 2012 mit der DIN EN 18326 zusätzlich eine Norm. Hinzu kommt das Merkblatt DWA-M 144-3, das parallel zur Norm für die grabenlose Kanalsanierung bzw. für Schlauchlining-Verfahren erstellt wurde. Auf diese Entwicklung hat die Gütegemeinschaft Kanalbau reagiert und die Leitfäden für die Eigenüberwachung „Ausschreibung und Bauüberwachung von Sanierungsmaßnahmen (Gruppe ABS)“ inhaltlich angepasst.
Weiterlesen...
 
Herausforderung für moderne Gesellschaften: Sanierungskonzepte für die Schätze unter der Erde
GZ-17-2013
Mittwoch, den 11. September 2013 um 02:00 Uhr
Der bewusste Umgang mit Abwässern und eine systematische Einführung von Kanalisationen und Abwasser-Klärungen haben in den letzten 150 Jahren in Deutschland zu sehr guten hygienischen Lebens- und Arbeitsbedingungen beigetragen. Die öffentliche Kanalisation kann heute als wahrer Schatz unter der Erde bezeichnet werden, immerhin wird ihr Wert auf 687 Mrd. Euro geschätzt. Doch diese Kanalisation ist nun in die Jahre gekommen. Nachhaltige Sanierungskonzepte sind gefragt, um die Kanalisation und damit den hohen Hygienestandard in Deutschland zu erhalten.

ipk_ramsauer_zehe 
„Die Erneuerung und Instandhaltung unseres Kanalnetzes muss mit Nachdruck vorangetrieben werden“, so Bundesminister Dr. Peter Ramsauer, hier bei der Übergabe des neuen Forderungskataloges der Aktionsgemeinschaft „Impulse pro Kanalbau“ durch RA Manfred D. Zehe, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Industrieverbandes Steine und Erden e.V. Bild: BIV

Den Forderungskatalog können Sie sich am Ende dieses Berichtes herunterladen.

Sanierungsart Anwendungsgebiet Beispiel Wirtschaftlichkeit
Reparatur Punktuelle, örtlich begrenzte Schäden

Abdichtung einer Rohrverbindung mit Roboter   

Geringe Kosten,
Geringe Nutzdauer:
ca. 2-15 Jahre
Renovierung Streckenschäden
(z.B. lange Risse) oder zahlreiche Einzelschäden
(z.B. undichte Muffen)

Auskleidung einer ganzen Haltung mit einem hartzgetränkten Glasfaserschlauch         

Mittlere Kosten, 
Mittlere Nutzungsdauer:
ca. 25-50 Jahre 

Erneuerung   

 

Gesamter Kanal ist stark geschädigt oder hydraulische Leistungsfähigkeit soll erhöht werden  

 

Erneuerung einer Haltung in offener Bauweise    

Hohe Kosten,
Hohe Nutzdauer:
ca. 50-100 Jahre 

Weiterlesen...
 
Millioneninvestitionen ins Trinkwasser
GZ-15-2013
Montag, den 05. August 2013 um 02:00 Uhr
Fernwasser Mittelmain verbessert die Versorgungssicherheit im Zweckverbandsgebiet

Main-Spessart. Um die Gemeinden im Verbandsgebiet weiter sicher mit Wasser versorgen zu können, muss der Zweckverband Fernwasser Mittelmain (FWM) in den kommenden Jahren tief in die Tasche greifen. Mehr als 20 Millionen Euro werden bis 2020 wohl nötig sein, um Hochbehälter, Pumpwerke und Schächte zu sanieren und die Mengenverteilung zu regeln. In dieser Summe sind außerdem 3,2 Millionen Euro für eine neue Verbindungsleitung zwischen Reichenberg und Kist enthalten.
Weiterlesen...
 
Bayerisches Wasserkraftforum
GZ-14-2013
Donnerstag, den 18. Juli 2013 um 02:00 Uhr

Vielen Dank an alle die dabei waren. Wir freuen uns, dass wir so viele interessierte Gäste am 17. Juli 2013 in Würzburg willkommen heißen durften. In Ausgabe 15-16/2013 der Bayerischen GemeindeZeitung, die Anfang August erscheint, wird eine Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht. Wer diesen Sonderdruck als PDF zugeschickt haben möchte, wende sich bitte an die Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 img-20130717-wa0000

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 17

GZ-Newsletter

WasserkraftForum

Neues von Sabrina

Neues von der Vorzimmerperle Sabrina ...

Der Bürgermeister ist einer der wenigen, die noch wissen, was eigent- lich der Josefi-Tag ist. Gerne würde er den Feiertag Mitte März wieder einführen, die Chancen dazu stehen jedoch nicht gut. Obwohl freie Tage die Produk-tivität eher steigern als bremsen - was gerade die reich mit solchen Feiertagen bedachten Bayern wissen sollten. >>

GZ - Kolumne

Stefan Rößle
Ein kommunalfreundliches Europa >>

Der GZ-MarktPlatz

GZ-MarktPlatz

Die GZ bei ...

facebook2
youtube
gz-aktuell
gz-google_plus

GZ-Sonderdruck

GZ-Sonderdruck

GZ-Sonderbeilagen PDF-Downloads:

  • Bayerischer Sparkassentag 2014: Sonderdruck der GZ >>
  • GZ-Fachtagung 2014: Wasser. Kraft. Bayern. 20-seitiger Sonderdruck der GZ >>
  • Energetische Gebaeudesanierung: 8-seitiges Spezial zum Thema "Wachstumsmarkt Energetische Gebäudesanierung" >>
  • Weitere Sonderdrucke der GZ finden Sie hier >>


spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB